Die Woche 13/2018 in Zahlen

Die Woche 13/2018 in Zahlen

Nur 6 Spiele sind in der letzten Woche ausgetragen worden. Tore sind dafür aber reichlich gefallen.

3 Spiele wurden von unseren Teams gewonnen und 3 gingen verloren.

Das Torverhältnis aller Spiele betrug dabei 27:21, also sind durchschnittlich 8 Tore pro Spiel gefallen.

Den höchsten Sieg konnte (wie in der letzten Woche) unsere 1. E-Jugend beim 9:2 Sieg im Pokal-Viertelfinale in Siek verbuchen. Was mischen Murat und Artan den Jungs wohl ins Essen? Im Halbfinale müssen die Jungs jetzt am 25. April nach Hoisdorf.

Die höchste Niederlage musste völlig ungewöhnlich unsere Ü32 (HOPOS) beim 0:10 im Pokal gegen Hagen-Ahrensburg einstecken. Und das, obwohl fast die gleiche Mannschaft ein paar Tage vorher Bargteheide mit 5:0 besiegte… Die höchste Niederlage der Alten Herren, seit Gründung 🙁 Die Historie der HOPOS weist eine bisher höchste Niederlage von 6:0 am 24. November 2006 gegen den SC Rönnau aus.

Da nicht in allen Jugendspielen auch die Torschützen notiert werden, bleibt in dieser Woche ’nur‘ Bastian Schmechel als Torschütze der Woche. Mit seinen beiden Treffern in der 60. und 66. Minute beim Spiel der 1. Herren gegen den Witzhaver SV leitete er den endgültigen Sieg ein. Nicht nur Witzhave war über die beiden Treffer unglücklich. Auch seine Teamkollegen waren damit nicht ganz zufrieden, weil (Zitat) „Das ist ja blöd, dass Basti 2x getroffen hat. Dann können wir ihn im Training jetzt gar nicht mehr verarschen, dass er immer noch 0 Tore hat.“

Zwei weitere Zahlen gibt es auch noch aus dieser Woche:

7.615: So viele Quadratmeter Kunstrasen wurden letzte Woche gereinigt.

2: So viele Personen fanden den Aprilscherz mit dem Bezahlschranken-Abo lustig. Janine und ich haben uns beim Schneiden des „Bezahlschranken-Videos“ köstlich amüsiert. Ich hatte aber schon erfolgreichere Aprilscherze verbreitet – der war nichts 😉