A-Jugend. Unglückliche 2: 3 Niederlage.

A-Jugend. Unglückliche 2: 3 Niederlage.

Gegen einen der Topfavoriten auf die Meisterschaft der Landesliga Süd, mussten
wir uns knapp geschlagen geben. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es,
stark ersatzgeschwächt, gegen den VFR Neumünster. Insgesamt 8 Spieler fehlten
aus verschiedenen Gründen. Der gesamte Defensivblock musste ersetzt werden.
Gut das sich unser Keeper Moritz und auch Dagh wieder gesund meldeten.
In diesem Zusammenhang wieder mal vielen Dank an Tim, Torben, Majid, Ali, Edwin
und Thore. Ohne unsere B-Jugend Ausleihen hätte es wohl sehr schlecht ausgesehen.
Die Neumünsteraner starteten stark, setzten uns unter Druck und schon in der
4ten Minute klingelte es. 0:1. Unsere komplett neue Defensive war noch ein wenig
unsortiert. Eine kleine Umstellung folgte und danach stand die TSV Wand wieder.
Klasse wie Benni, Marius, Tim und Edwin, unterstützt durch Kolli und Torben auf
der 6 alles wegarbeiteten.
In den Startelan der Gäste hinein, sorgte wieder einmal, in seiner typischen Art,
Darijo für ein wenig Beruhigung. Ein bisschen Slalom über links. 1:1.
Danach wurde es vor den Toren beider Teams ein wenig ruhiger. Die Teams
neutralisierten sich im Mittelfeld. Viel Kampf, viel Lauferei, kaum Torannäherungen.
In der 32 Minute Elfmeter für Neumünster. Das Gästepublikum und unser
Abwehrspieler waren sich sicher, kein Elfer. Der Schiri sah es anders. 1:2.
Was soll ich sagen. 40te Minute. Ein bisschen Slalom über links. Darijo 2:2.
Gerne gingen alle in die Pause. Das Wetter zeigte Wirkung.
Allen war klar, dass werden noch lange 45 Minuten.
Obwohl wir viel wechseln mussten und viele Spieler auf sehr ungewohnten
Positionen einsetzten, passierte eigentlich nicht mehr viel. Beide Seiten schienen
mit dem Remis zufrieden. Bis zur 78 Minute. Wie aus dem Nichts. Ein
Neumünsteraner zog aus 22 m ab. Durch eine Menschentraube hindurch, schlug
der Ball unten links, unhaltbar für Moritz, zum 2:3 ein.
Wir haben noch einmal umgestellt und die Schlussoffensive eingeläutet.
4 Minuten vor dem Ende, hatten wir viel Pech, bei einem Lattenkracher von
Benni. Es blieb aber letztendlich beim 2:3 für den VFR Neumünster. Starke
Leistung unserer Jungs. Ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen. Aber
leider hat die glücklichere Mannschaft die Punkte mit nach Hause
genommen.

Beitrag verpasst? Hier kannst Du Dich über jeden neuen Beitrag automatisch per E-Mail informieren lassen!
Oder teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar