U17: Gehrken-Doppelpack gegen Hagen

U17: Gehrken-Doppelpack gegen Hagen

Unsere B-Jugend besiegt Hagen Ahrensburg mit 2:1 und tütet zugleich den ersten Saisonsieg ein. Auch dank Aaron Gehrken, der mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg stellte. Am Vortag hatte der Angreifer der A-Jugend noch zum Sieg verholfen.

Der treffsicherste Spieler im TSV-Nachwuchs dürfte zurzeit ohne Frage Angreifer Aaron Gehrken sein. Letzte Saison knipste der Sprössling von U17-Trainer Niels in der Landesliga satte 28 mal. Selbst in der A-Jugend wurde man auf den 2002er aufmerksam. Dort erzielte Aaron beim 2:1-Sieg gegen Oldesloe einen Treffer und hatte beim zweiten Tor seine Füße auch noch im Spiel. „Den geben wir nicht mehr her“, monierte Trainer Aurel Bastian-Hauck anschließend. Einen Tag später ging es für Aaron dann mit seinem angestammten Jahrgang gegen den SSC Hagen Ahrensburg. Von Erschöpfung keine Spur. „Der hat sich gestern doch nur warmgelaufen“, gab Niels vor dem Spiel scherzhaft von sich. Oder war das Ernst gemeint? Am Ende stand der erste Sieg zu Buche. Ein 2:1 – beide Tore von Aaron Gehrken.

Nachdem man in den beiden Auftaktspielen unglücklich um den Lohn gebracht wurde, sollte zu Hause der erste Dreier her. „Ich denke, dass wir gegen den SSC Hagen eher eine Außenseiter-Rolle haben“, ließ Niels Gehrken unter der Woche noch verlauten. Zu sehen bekam der Trittauer Trainer aber eine Partie auf Augenhöhe. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel als offener Schlagabtausch auf schnellem Niveau. Nicht selten ging es auch mal härter zur Sache. Nach wenigen Minuten war Aaron Nutznießer einer Unstimmigkeit in der Hagener Abwehr und besorgte das frühe 1:0 (9.). Oftmals sollte die Führung aber in Bedrängnis geraten, doch die TSV-Hintermannschaft lieferte ein diszipliniertes Spiel ab.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte sich allerdings der Gäste-Druck. Einen Fernschuss ließ Torwart Bjarne Suwaj unglücklich nach vorne prallen, was Hagen umgehend bestrafte (63.). Der Auftakt einer hitzigen Schlussphase, die sich aber zugunsten Trittaus entscheiden sollte. Zwanzig Meter vor dem Tor ließ Gehrken mehrere Gegenspieler stehen und brachte die Kugel im rechten Torwinkel unter (72.). Kurz vor Schluss musste der TSV dann allerdings nochmal zittern. Wie schon in Eichede wurde gegen Trittau fragwürdig auf Elfmeter entschieden. Suwaj behielt aber die Nerven, parierte stark und machte seinen vorigen kleinen Patzer damit komplett vergessen. Am Ende sollte dann tatsächlich der erste Sieg stehen. Gegen Hagen immer ein schönes Erlebnis, vor allem wenn Aaron Gehrken trifft.

Bericht und Fotos (wahrscheinlich noch mit Video): www.facebook.com/TSVTrittauU16U17/

60 Bilder: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.603360933395484&type=1&l=458ba7f7ee