A-Jugend. Als Tabellenführer in die Winterpause

A-Jugend. Als Tabellenführer in die Winterpause

A-Jugend. Als Tabellenführer in die Winterpause.

Das letzte Spiel des Jahres galt es in Kiel zu bestreiten. Gegen die SG Klausdorf Raisdorf gab es ein deutliches 8:0. Bei strömenden Regen, böigen, ständig die Richtung wechselnden Wind war es kein wirkliches Vergnügen dem Spiel beizuwohnen. Einzig erwärmendes zeigten unsere Jungs. Gleich von Begin an machten sie, auf dem sehr rutschigen Kunstrasen, ordentlich Druck. Die, bis auf Niklas Dziedek komplett neu formierte Abwehrreihe ließ wieder einmal nichts zu. Neben Kenning und Justin gab Niklas Weiß sein Comeback. Nach vorne machten wir sofort mächtig Druck. Torben, Basti und Edwin zauberten nach Belieben und setzten immer wieder unsere beiden Außen, Darijo und Christoph ein. In der Spitze ackerte Dagh vorbildlich. Eine ganz starke Partie, unseres Sturmführers. Schon vor unserem 1:0, in der 6ten, durch Basti hatten wir 2 Großchancen. Nur 3 Minuten später nagelte Edwin die Kugel aus 16m direkt in den Giebel. Wieder mal ein “Tor des Monats” nach Vorbereitung von Niklas D. Danach ließen wir es etwas ruhiger angehen. So dauerte es bis zur 30ten. 35m Traumpass von Kenning in die Spitze. Dagh verlängert per Kopf. Darijo alleine durch, umkurvt den Keeper und schiebt ein. Pausenstand 3:0.
In der zweiten Halbzeit ging es eigentlich gleich so weiter. Die Jungs trotzten dem Unwetter. In der 55ten schnürte unser Kapitän seinen Doppelpack. Assist diesmal durch, den in der 46ten eingewechselten, Aaron. Der wiederrum wurde in der 58ten durch Basti mustergültig bedient. 5:0. Moritz, seit der 60ten im Spiel blieb es vorbehalten das 6 und 7:0 vorzubereiten. Nach einer Darijo Ecke brachte er mit seiner unorthodoxen Art die gesamte Klausdorf Abwehr durcheinander. Aaron musste dann nur noch einschieben. Das 7:0 legte er für Ben auf, der aus 18m seine linke Klebe präsentierte. So auf den Geschmack gekommen netzte Ben dann kurz vor Spielende auch noch zum 8:0.
Ordentliches Spiel der Jungs. Bei 8:0 bleibt, als Trainer, halt wenig Raum zum meckern (wenn wir das Wetter mal außen vorlassen). Noah hatte wenig zu halten. War aber immer wieder als mitspielender TW gefragt. Wieder eine gute Mannschaftsleistung. Die sehr gute Schiedsrichter Leistung soll natürlich nicht unerwähnt bleiben.


Es ging also sehr gut gelaunt, wieder ins heimische Trittau. Die Weihnachtsfeier konnte kommen. Zusammen mit den beiden Herren Mannschaften, wurde im Sportlerheim ordentlich die Herbstmeisterschaft gefeiert. Auch da standen die Jungs ihren Mann. Der kulturelle Höhepunkt des Abends, war deutlich unser Ausflug in die choralen Höhen des Rolf Zuckowski. Ein sehr kurzweiliger, toller Abend.
In diesem Zusammenhang auch noch einmal Danke an die Organisatoren um Marcel und das Team um Peter.
Eine klasse Hinrunde ist zu Ende gegangen. Ein schöner Blick von oben, auf den Rest des Klassements. Ab Ende Januar ist dann der Trainingsstart zur Rückrunde. Mal schauen wo die Reise hingeht.