A-Jugend. Sieg in Heikendorf

A-Jugend. Sieg in Heikendorf

A-Jugend. Sieg in Heikendorf

Am Tag der Arbeit ging es für die A-Jugend gegen den Kieler Vorort Club,
den Heikendorfer SV.

Die Vorzeichen waren gar nicht so positiv. Das mit Hendrik, Basti und Aaron 3 Stammkräfte fehlen, war von vornherein klar. Pünktlich zum Treffpunkt meldete sich dann auch noch Bomber krankheitsbedingt ab. Gut das Benni doch spielen konnte. Er war beim Abschlusstraining, auf dem englischen Rasen unseres A-Platzes, in ein Loch getreten und böse umgeknickt.

Auf dem Flokati Rasen des kleinen HSV legten unsere Jungs vehement los. Sie spulten in der ersten Halbzeit ein wahres Feuerwerk ab. Alle Spieler immer in Bewegung, viel Direktspiel. Der Gegner war komplett überfordert. Die Hausherren hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn es schon zur Halbzeit 2-stellig gestanden hätte. Letztendlich ging es aber mit 4:0 in die Pause. Den Torreigen eröffnete Torben nach schöner Einzelleistung in der 18ten Minute. Es folgten sehr sehenswerte Treffer durch Marius und 2x Edwin.

4 Minuten nach Wiederanpfiff netzte unser Kapitän Darijo zum 5:0 ein. So kann es weitergehen. Dachten zumindest alle. Warum wir dann das Fußballspielen bis zur 80ten komplett eingestellt haben. Man weiß es nicht. Wir schalteten komplett auf den Verwaltungsmodus um und haben den Gegner so wieder ins Spiel zurückgeholt. Der HSV wurde stärker und erarbeitete sich Torchancen. In der 75ten dann das 1:5. Es folgt ein kurzer Zwischenspurt der Jungs. Torben in der 83ten und Darijo in der 87ten sorgten für das 1.6 und 1:7. Danach wieder 5 Minuten Tiefschlaf, die die Heikendorfer noch zu 2 Toren nutzten. Endstand 7:3 für den TSV. Die beste Defensive der Hinrunde wackelte phasenweise bedenklich.

Was bleibt ist eine klasse erste Halbzeit. Wenn man den Titel „Man of the Match“ vergeben möchte hat man heute die Qual der Wahl. Der seit Wochen bärenstarke Edwin. Heute 2 Tore und einen Assist oder Marius der 1 Tor und 4 Assist zum Erfolg beisteuerte. Zusätzlich hätten wir ja auch noch 2 Doppelpacker im Angebot.

Mit den Gästen aus Ratzeburg wartet am kommenden Sonntag die nächste große Herausforderung auf uns. Gegen die Lauenburger Kreisstädter haben wir uns im Hinspiel sehr schwergetan.

Anpfiff ist um 15.00 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen.