Ohne Norbert

21.11.14: SG Meddewade/Rümpel – TSV Trittau 2:9

Wochenabschluss gegen SG Rümpel/Meddewarde. Da passt es gut, dass das Spiel auf 19 Uhr und nach Rümpel verlegt wurde. Abfahrt in Trittau also schon um 18 Uhr und weil niemand so recht den aktuellen Stand der Anmeldungen kennt, fahren wir erstmal ohne Heiko los. Der aber geistesgegenwärtig mit dem eigenen Auto noch unseren Rückscheinwerfern folgend.

In der Kabine dann der Coach mit so einer Art Versuch die Aufstellung zu besprechen. Sie beginnt mit der Frage: „Männer, wie wollen wir denn heute hinten spielen, weil Norbert ja nicht kommt?“ Spontane Antwort von 4 bis 5 Leuten: „Spielen wir ohne Norbert.“ So wurde es dann auch beschlossen und die Besprechung war beendet. Alleine dafür lohnt es sich schon jedes Spiel mitzunehmen. Hammerplanung.

Also erstmal alle rauf auf den Ackern zum Warmmachen. Irgendwie fehlte aber was. Also nochmal zurück, wenigstens eine der drei mitgenommenen Winterjacken holen. Weil immer noch was nicht stimmte, ist Hofe dann nochmal in die Kabine und hat dann auch die beiden Bälle zum Warmmachen mitgebracht. Zeitgleich fand dann aber auch schon die Platzwahl statt. Kurz danach zahlte sich dann aber die ausführliche Mannschaftsbesprechung aus, denn wir waren plötzlich mit 7 Feldspielern auf dem Platz. Also noch kurz mit Karsten gesprochen, dass wir erstmal „wie besprochen“ mit 6 Feldspielern anfangen und los gings.

Die Torfolge habe ich nicht mehr auf dem Schirm. Was ich noch weiß ist, dass Gülle 2x, Heiko 2x, ich, Karsten 2x, Gürgel und noch jemand getroffen haben muss, weil das Spiel am Ende 9:2 für uns ausging. Erwähnenswert ist Gürgels Treffer, den er absichtlich mit Vollspann <–! in die linke untere Ecke des gegnerischen Torwarts geschrummt hatte. Heikos „Strahl“, der er sich mit links gegen das rechte Bein schoss, war auch noch gut. Ich kann ja ruhig sagen, dass er mich in der Kabine versuchte zu manipulieren, dass ich das als Rechtsschuss im Spielbericht erwähnen sollte. Aber ich kann nicht lügen. Und auch unser guter Keeper Grins hat uns wieder mit einigen sehr guten Aktionen im Spiel gehalten, da wir speziell in den ersten 15 Minuten ganz ordentlich unter Druck gerieten. Ist ja aber auch klar, dass Grins immer eine solide Leistung abruft, wenn er von Starwars mit den Worten „Oha, gar kein Torwart heute?“ vor dem Spiel schon motiviert wird.

Damit ist auch schon die Frage des Supports geklärt. Starwars hat sein Fehlverhalten von letzter Woche wieder gutgemacht und uns unterstützt. Fast wäre noch Auge mitgekommen, aber Zeit, Wetter und Ort passten dann irgendwie doch nicht. Da hat er ein gutes Spiel verpasst.

Beim „Debriefing“ in der Kabine wurde dann noch festgestellt, dass man keine Tore erzielen kann, wenn man ausgewechselt wurde und draußen steht. Etwas Streit gab es dann noch bei der einzig funktionierenden Dusche, die Mülli partout nicht freigeben wollte. Auch Karsten hat nochmal aus dem Nähkäsctehen geplaudert und wir wissen jetzt wer in der Familie wie genetisch bevorzugt oder benachteiligt wurde und welche vorlieben er beim …. ich weiß gar nicht wie ich das hier jetzt jugendfrei ausdrücken soll…. hat. Schöne Grüße an Knut an dieser Stelle 🙂 Wir freuen uns inzwischen alle doppelt und dreifach auf Deine Rückkehr. Wir können Dir viel über Dich und Deine Familenlinie erzählen 😉 Bruder!

Ungläubige Blicke (ähnlich wie bei der „Mannschaftsbsprechung“) dann noch, als die Tür aufging und ein SG Rümpel/Meddewarder Spieler mit 2 Flaschen Alsterwasser reinkam und aufmerksam fragte „Mädels, habt ihr Autofahrer, die vielleicht Alsterwasser trinken wollen?“. Nach kurzem Googlen nach „Alsterwasser“ dann die Antwort, dass wir zwar Autofahrer hätten, er sich aber mit dem Alsterwasser aus dem Staub machen möge. Und die vorher im Bierkasten befindliche Cola sollte er auch mitnehmen.

Nach dem Spiel hatten die Gegner uns aber nochmal aufgeklärt, dass das Ergebnis nicht den Spielverlauf wiederspiegelt 🙂 Und alles mit einem zwinkernden Auge.

Das war eine sehr sympathische Fahrt zu sehr netten Gastgebern, mit einem tollen Schiri, der schon vor dem Spiel mit seinem „Eigentlich blöd bei so einem Wetter zu spielen und meine Brille habe ich auch nicht dabei“ sorgte. Eine fehlerfreie Leistung und auch Dank beider Mannschaften eine sehr faire Partie.

Das 9:2 erkämpft haben: Hofe, Erhardt, Gürgel, Mülli, Karsten, Gülle, Godick, Grins, Heiko und Svenaldo.

Das alles wäre aber nichts Wert ohne unseren Supporter Starwars, der weder Kosten und Mühen gescheut hat, uns auch in Rümpel zu unterstützen. Dass er auf dem Heimweg noch bei MC in Buddikate anhielt, war sicher nur Zufall und nicht geplant. Und auch, dass er mich bei meiner Alten angeschissen hatte, weil ich angeblich gar nicht in Rümpel bei den Fußballern war, kann nur ein Versehen gewesen sein. („Wo kommst Du denn her? Starwars sagt, Du warst gar nicht beim Fußball?!“).

In diesem Sinne. Bis Mittwoch. Hat jemand ne Idee was man am Montag Abends ab 19 Uhr so im Ort unternehmen kann? Ich geh jetzt nochmal in mich und denke über die Szene in der ca. 56. Minute nach.

© Svenaldo