Auf dem Boden der Tatsachen angekommen

26.11.07: SSC Hagen Ahrensburg II – TSV Trittau 3:2

Hallo Hopo’s, am 30.11. wäre der eine oder andere Hopo nicht verfügbar, also wurde auf den Montagabend vorgezogen. Die Hopo’s erstmalig ganz in dunkelblau und “sponsored by dran”. Alboa hat eine feine Aufstellung auf das Papier getippt und ließ sich auch von Absagen, die im Laufe des Nachmittags von El Butre und RZ eintrudelten, nicht aus dem Konzept bringen. Honk hielt in der Kabine noch eine Ansprache, die inhaltlich sooo falsch nicht war. Viele nickende Gesichter waren zu sehen… Und völlig unglaublich: Ben Quick überraschte alle Anwesenden mit einem neuen Passphoto für seinen Spielerpass! Gegen kurz nach 20 Uhr wurde dann eine erste Halbzeit angepfiffen, die die folgenden 40 Minuten durchaus taktisch geprägt und arm an Torchancen war. So war es fast logisch, das nur aus einer Standardsituation heraus ein Tor fallen konnte. Leider nach einer Ecke in den Kasten der Hopo’s (36.). Edelfan Auge, der an diesem Abend mit allen Befugnissen ausgestattet war, reagiert zur Halbzeit. Neue Kräfte brauchten die Hopo’s, um endlich auch mal im Spiel nach vorne so etwas wie Gefahr zu erzeugen. Aber auch mit El Mar und Alboa ging die folgenden 25 Minuten wenig auf Seiten der Hopo’s. Im Gegenteil… So frei wie zum 2:0 durfte wohl selten ein Stürmer einschieben (43.). Damit nicht genug… Die aufkommende Kälte sorgte für Glatteis auf dem Kunstrasen und ließ Keeper Marco beim 3:0 nicht gerade bundesligareif aussehen… Fuscher sorgte dann mit einem herrlichen Distanzschuss für den Anschluss. Aus der Halblinken oben rechts zum 3:1 (69.) Und keine fünf Minuten später schickte Alboa Dr.Mo auf die Reise und dieser netzte mit dem linken Paddel zum 3:2 (73.). Fortan kannte das Spiel nur eine Richtung… Was dann aber kurz vor dem Ende kurz vor und anschliessend im Hagener Strafraum passierte und wer was wie deutete… Die sportliche Fairness gebietet es mir zu schweigen… Kann man auch für verbale Angriffe auf den sogenannten Unparteiischen in Spielberichten lebenslang gesperrt werden? Wie dem auch sei: 0 Punkten und 4:6 Tore binnen 4 Tagen ist keine erfreuliche Ausbeute für die Hopo’s. Wie war das noch mit Erfolg = Spass und Spass = Erfolg? Es wäre schön, wenn im kommenden Jahr 2008 wieder ein wenig mehr Leidenschaft, Identifikation und Bock bei allen (!) Hopo’s für die Hopo’s zu spüren ist…

Derzeit nur noch Mittelmaß…: Marco, Mülli, Hempel, Honk, Piesch, Alboa, Fuscher, Dr.Mo, Ben Quick, Schmittel, Magic Mahns, El Mar und Blacky.

© Piesch