Auswärtssieg in Flintbek

Auswärtssieg in Flintbek

A-Jugend. Auswärtssieg in Flintbek..

An diesem Wochenende ging es, vor die Tore unserer Landeshauptstadt, zu
unserem Tabellennachbarn nach Flintbek. Wieder einmal stark Ersatzgeschwächt,
mit 3 geschlagenen Spieler im Gepäck, in ein für uns wichtiges Spiel. Das dann auch
noch Benni sich beim Warmmachen immer wieder an den ‚zwickenden‘ Oberschenkel
fasste, war nicht wirklich beruhigend. Glücklicher Weise konnten wir, aufgrund des
Spielausfalls der B-Jugend, sehr kurzfristig Torben B. für uns gewinnen.
Wie erwartet entwickelte sich, ähnlich wie bei unserem 3:1 Hinspielsieg,
ein Spiel auf Augenhöhe. Wir starteten sehr stark und ließen die ersten
30 Minuten eigentlich überhaupt nichts zu. Alle wichtigen Zweikämpfe haben
wir gewonnen, wir waren überlegen, ohne allerdings viele Torchancen heraus
zu spielen. Trotzdem war das 1:0 nach 15 Minuten verdient.
Nicki, mit starken kämpferischem Einsatz, erzwang quasi einen Foulelfmeter,
den Darijo gewohnt sicher verwandelte. Nach einer halben Stunde stellte der
Gegner um und brachte neues Personal im Mittelfeld. Das zeigte Wirkung.
Wir verloren ein wenig den Zugriff und der Gegner kam mächtig auf.
Auch das Bennet (Rücken) und Kolli (Knie) nicht mehr „rund liefen“ war für unser
Spiel nicht förderlich.
Das war dann schon eine echte Aufgabe, für die wieder einmal komplett neu
formierte Abwehrreihe. An dieser Stelle ein dickes Lob für Yannick, Marius,
Ben und Timo. Trotzdem war das Flintbeker 1:1, kurz vor der Pause, irgendwie
absehbar.
Zur Pause mussten wir dann wechseln. Unsere beiden Torben ersetzten Kolli und Bennet.
Die zweite Halbzeit begann wie die Erste aufhörte. Die kampfstarken Flintbeker machten
Druck, waren feldüberlegen. Die besseren Torchancen hatten aber wir. Leider haben wir
bis 10 Minuten vor Spielende gebraucht, um endlich eine der Kontermöglichkeiten
komplett auszuspielen.
So blieb es lange spannend. Für den Trainer eigentlich viel zu spannend.
Dann aber 2 klasse Konter der Jungs. In der 81zigsten spielt Torben B. einen Traumpass
auf Rechtsaußen. Dort setzt sich Phili gegen 2 Mann durch und bedient den am zweiten
Pfosten wartenden Torben S. mustergültig. Der hat keine Mühe und haut den Ball
aus 1m Entfernung in den Giebel. Wir gehen mal davon aus, dass so gewollt war.
Die Flintbeker hatten sich noch nicht wieder neu sortiert, da saß der nächste Konter.
Nur wenige Minuten nach dem 2:1 schippt Phili den Ball traumhaft über die gegnerische
Abwehrreihe, genau in den Lauf von Darijo, der cool zum 3:1 Endstand einschob.
Heute hatten wir mal das Quäntchen Glück auf unserer Seite. Mit doch viel
zu vielen technischen Fehlern haben wir uns das Leben schwer gemacht.
Kämpferisch war das heute aber richtig gut. Alle der Jungs haben 90 Minuten alles
gegeben. Stellvertretend für Alle sei, unser wieder unermüdlicher Kapitän Nicki und
Benni genannt. Allein Bennies Sprint über die rechte Außenbahn in Hälfte 1, war schon das
Eintrittsgeld wert.

Den 3er aber, haben wir wieder einmal einer geschlossene Mannschaftsleistung zu
verdanken.