„TSV-Intern“ – Ausgabe #30

„TSV-Intern“ – Ausgabe #30

Herren-Aufstieg sorgt für Erleichterung, A-Jugend hofft auf Unterstützung und Solidaritätswelle für verunglückten Finn lässt den ganzen Verein zusammenrücken. Die Themen der letzten regulären Ausgabe von „TSV-Intern“. Viel Spaß beim Lesen!

Ausgabe #30

Ü50 – Senioren

Zusammenschluss mit Kuddewörde

Während sich die Ü50 in der Sommerpause befindet, kann Positives von der Ü40 berichtet werden. So hat man mit Grande-Kuddewörde vereinbart, eine Spielgemeinschaft gründen zu wollen. Der geplante Name dafür ist „SG B404“. Im Sommer soll in Kuddewörde, im Winter in Trittau gespielt werden. Bis zum 15.06. muss die Gründung beantragt werden.

Sportlerheim-Casting

Heute wird gemeinsam in Trittau trainiert. Dann muss sich auch das Trittauer Sportlerheim messen lassen. Bisher liegt das Kuddewörder Sportlerheim im Augenschein der Spieler leicht vorne. Dort gibt es immer Currywurst-Pommes sowie verschiedene Biersorten.

1. Herren

Geschafft!

Unsere 1. Herren hat gegen den Lübecker SC II den Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Mit dem vorigen Drama in Reinfeld ein richtiges hartes Stück Arbeit. „Mir fällt ein Stein vom Herzen“, gab Fußball-Obmann Lars Auerbeck erleichtert zu. Für einige Akteure gab es Anfragen aus der Landesliga, eine sogar aus der Oberliga. Bei einem verpassten Aufstieg wäre das Team wohl auseinandergegangen. Nun kann mit allen Akteuren geplant werden.

Stark bleiben Finn!

Für Finn: Nikkis Shirt aus dem Spiel gegen den LSC

Der Fall vom verunglückten Finn löste unter der Woche eine riesige Solidaritätswelle in ganz Trittau aus. Auch der TSV beteiligte sich, sammelte beim Herren-Spiel Spenden in Höhe von 500€. Besonders nah ging der Fall Niklas Sondershausen. Unser Abräumer trug während des Spiels extra ein Shirt mit der Aufschrift „Stark bleiben Finn!“. Die Spendenbox wird auch bei jedem Herren-Heimspiel in der kommenden Spielzeit aufgestellt werden.

Jung gegen Alt

Unsere 1. Herren kann es nun für ein paar Wochen etwas gemächlicher angehen lassen. Am Dienstagabend stand statt Training ein Spaßkick zwischen Jung und Alt an. Auch Trainer Matthias Räck scheute sich nicht. Er stellte sich bei Team Alt zwischen die Torpfosten.

2. Herren

Perfektes Wochenende

Moritz Reinecke hatte gut Lachen.

Samstag traf 2. Herren-Akteur Moritz Reinecke für die Erste zum 2:0-Endstand. Am Montag gewann er bei der TSV-Tombola während der Pokalendspiele den Hauptgewinn – ein Porsche 718 Cayman für ein Wochenende. Um in den vollen Fahrgenuss zu kommen, wird Reinecke allerdings für drei Tage auf Havanna Cola verzichten müssen. Die Tombola brachte unterdessen 700€ ein, alles gespendet fürs Finn-Konto.

Flens Cup im Sommer

Durch die Meisterschaft in der Kreisklasse C hat sich unsere 2. Herren für die Teilnahme am Flens Cup qualifiziert. Doch was ist das eigentlich? Mit dem Wettbewerb soll der Meister aller Meister ermittelt werden. Alle Erstplatzierten aus Schleswig-Holstein, von KKC bis Oberliga, nehmen im August am Flens Cup teil. Für jede überstandene Runde gibt es außerdem lukrative Prämien. Zwei Kästen Flens hat unsere Mannschaft schon mal sicher.

FC Salzige Nüsse

Was für ein Team!!

Während sich der ein oder andere nach der Aufstiegsfeier vom Samstag noch in Katerstimmung befunden hatte, ging es für einige Akteure gleich weiter. Bastian Schmechel, Dustin Burghardt, Mike Niemann, Moritz Reinecke, Maik Dietrich, Lucas Reinecke und Philo Brandt traten in Meddewade für den FC Salzige Nüsse an und belegten Platz sieben.

U19 – A-Jugend

Angstgegner Kisdorf

Letzte Woche Mittwoch musste unsere A-Jugend abends beim SSC Phoenix Kisdorf ran. Doch mit der geplanten Revanche für die Hinspielpleite wurde es nichts. Nachdem Kisdorf in Führung gegangen war, glich Edwin Panier zwar sehenswert aus, am Ende setzte es dennoch eine verdiente 1:3-Niederlage. Gegen Kisdorf will es wohl einfach nicht klappen.

Gebührender Abschied

Unsere A-Jugend hat mit dem Aufstieg in die Oberliga den größten Erfolg der Trittauer Fußballgeschichte erreicht. Entsprechend hofft die Mannschaft für das letzte Saisonspiel gegen Pansdorf nochmal auf zahlreiche Unterstützung. Zudem wird es das letzte Spiel der Trainer Aurel Bastian-Hauck und Oliver Jensch sein. So manchen U19-Spieler trainierten beide schon von der G-Jugend auf an. Nun wo es in den Herrenbereich geht, ist Schluss.

Nachgetrauert

Kramer und Kagens stellen die Szene nach.

A-Jugend-Leihgabe Darijo Kramer schoss beim Aufstiegsspiel der Herren den Bock Tages. Nachdem er während der gesamten Partie regelmäßig am Keeper gescheitert war, schien er in der Nachspielzeit dann doch noch treffen zu dürfen. Den Torwart umkurvt, lief der Flügelspieler allerdings ans Außennetz des leeren Tores. Klar, dass das Szenario auf der anschließenden Feier noch ausgiebig durchgegangen wurde.

U17 – B-Jugend

Letztes Spiel

Am Samstag steht für unsere B-Jugend gegen die JFV Grönau Phönix Eichholz das letzte Saisonspiel an. Dort will man sich nochmal gut verkaufen. „Wir wollen geschlossen auftreten und alles wegflanken, was uns in den Weg kommt“, beschreibt Kapitän Jannis Hartmann das Vorgehen auf der anschließenden Saisonabschlussfeier. Erst geht es für das Team ins Vereinsheim, dann zieht die Truppe weiter zur Scheunenfete nach Steinhorst.

Keine Musik für Manz

Philip Manz hat am Wochenende seine AirPods verloren. Nun muss sich Angreifer nach anderen Alternativen umschauen, um sich an Matchday auf das Spiel zu fokussieren. „Das ist echt nicht leicht. Vor allem weil bei uns gerade keine Musik in der Kabine läuft“, so Manz.

Volle Beteiligung

Nach Bekanntwerden des tragischen Unfalls von Finn war unsere B-Jugend die erste Mannschaft, die auf die Idee kam, sich als Team am Spendenkonto zu beteiligen. Finn spielte einst selber mit Akteuren unserer jetzigen B-Jugend bei der FSG Südstormarn zusammen. Die U17 hat beschlossen, ihre gesamte Mannschaftskasse zu spenden.

U15 – SG Trittau-Wentorf

Double

Nach der Meisterschaft in der Kreisliga hat unsere C-Jugend-Spielgemeinschaft auch den Titel im Kreispokal eingetütet. Gegen den Möllner SV gab es im Finale einen 3:0-Sieg. Das Team ist mit dem Double damit die erfolgreichste Trittauer Mannschaft in dieser Saison.

U14 – C-Jugend

Noch ein Spiel

Am Donnerstag (18.15 Uhr) muss unsere C-Jugend im letzten Saisonspiel zu Hause gegen Schnakenbek ran, ehe es in die Sommerpause geht. Während es für Trittau nur noch darum geht, Platz drei zu verteidigen, ist es für die Gäste ein absolutes Endspiel. Punktkleich mit der JSG Sandesneben III geht es für Schnakenbek um die Meisterschaft.

//

Das war die letzte reguläre Ausgabe von „TSV-Intern“.

Schreibe einen Kommentar