1. Herren erreichen Viertelfinale

Im Pokalwettbewerb ging es für unsere 1. Herren heute nach Delingsdorf.

Mehr als 3 Auswechselspieler waren für die Coaches heute nicht drin. Mit auf dem Feld daher auch Geburtstagskind Marcel Anton, der schon Mittags andeutete, dass er die Gratulanten und Supporter in Delingsdorf heute nicht im Trockenen stehen lassen würde. 5 Kisten Flens waren neben der Sporttasche im Kofferraum.

Auf dem Platz dauerte es dann allerdings 24 Minuten. Innerhalb von 5 Minuten stellten Benjamin Berger, Robin Waidikat und Christoph Geertz durch einen Elfmeter für eine bequeme 3:0 Führung. Das 4:0 besorgte noch vor dem Halbzeitpfiff Bennet Jensch, laut Supporter Dustin aus unmöglichem Winkel.

Kurz nach dem Anpfiff schoss Hans Schifferdecker das 5:0. In der 60. Minute wurde Delingsdorf dann ein Elfmeter zugesprochen, den der Schütze aber absichtlich neben das Tor schoss, weil die Spieler sich darauf geeinigt hatten, dass der Ball vor dem Pfiff schon im Aus war. Zur Belohnung staubte Robin Waidikat einen Freistoß des Geburtstagskindes zum 6:0 ab.

In der 68. Minute wurde dann Leon „Bomber“ Raschka eingewechselt, der den meisten Spielern auf dem Feld schon etwas voraus hatte. Nämlich ein gelbe Karte. Die hatte er sich kurz vorher auf der Bank abgeholt.

In der 80. Minute war es wieder Hans Schifferdecker, der das 7:0 erzielte und der Treffer zum 8:0 Endstand war André Bannenberg vorbehalten.

PSD Bank Nord Kreispokal

Bericht aus Dustins WhatsApp und Liveticker zusammengeschustert 🙂 Danke für die kurzweilige Unterhaltung.