DAHSC in Limmer 2010

DAHSC in Limmer 2010

Kurzbericht und Bilder zum Deutschen Altherren Supercup in Limmer:

5. DAHSC Ü32 in Limmer: Online Live Tagebuch!

…sind wieder im Lande! So nach und nach kommen doch noch reichlich Anekdoten ans Tageslicht. Insofern werden wir diese nachträglich berücksichtigen, so dass das Online-Tagebuch die kommenden Tage immer mal wieder ein update erfahren wird… Have fun!

Letzte Überarbeitung: 26.06.10, 14:14 Uhr

16.06., 9:00 Uhr: Start Kleinbus mit Fahrer Mülli

16.06., 9-10 Uhr: Abholung Kicker in Trittau

16.06.,10:00 Uhr: Piesch ist dabei

16.06., bis 11:45 Uhr: Frühstück SCHWEINSKE in Ahrensburg. Bestes Wetter, erstes lecker Bierchen

16.06., 12:40 Uhr: Keine 30km gefahren, erster Stopp. Raststätte Stillhorn

16.06., 13:05 Uhr: Und noch ein Stopp. Raststätte Bispingen 3 Kiste Bier

16.06., 13:30 Uhr: Und noch ein Stopp: Raststätte Wolfsgrund

16.06., 13:33 Uhr: Beschwerde Elmar, Online-Tagebuch nicht aktuell

16.06., 13:45 Uhr: Starwars neidisch

16.06., 13:47 Uhr: Honduras-Chile immer noch 0:0

16.06., 13:51 Uhr: Fury „Time to wonder“ im Radio

16.06., 13:55 Uhr: Starwars erst recht neidisch

16.06., 13:56 Uhr: Gleich da Fahrer, öffnet zweites Bier

16.06., 13:59 Uhr: Honduras-Chile 0:0

16.06., 14:02 Uhr: Limmer rechts ab, wir gerade aus

16.06., 14:05 Uhr: Unfassbar – Hotel gar nicht rosa…!

16.06., 14:09 Uhr: Hotel-Aussuchen-Verantwortlicher Svenaldo erstmals gefeuert. Hotel nicht rosa! Hotel orange!

16.06., 14:15 Uhr: Bezug

16.06., 14:40 Uhr: Beschwerde Blacky, Homepage nicht up to date

16.06., 14:42 Uhr: Kein Fernsehempfang, Svenaldo zum zweiten Mal gefeuertert

16.06., 14:58 Uhr: Public-Viewing im Biergarten. War jedenfalls so geplant. Fiel aber aus. Betreiberwechsel, Biergarten zu. Danke, Thommy!

16.06., 14:59 Uhr: update später

16.06., 15:43 Uhr: Clubhaus SV von 1007 Linden,  a la carte ab 17:00 Uhr, Koch noch nicht da

16.06., 15:45 Uhr: 5x Pommes Currywurst

16.06., 15:50 Uhr: Tisch defekt, Ole schuld

16.06., 15:55 Uhr: Ole mit erster Aufstellung. Wer bitte ist Schop?

16.06., 15:58 Uhr: Mülli und Gürgel verzichten (Gürgel in Abwesenheit)

16.06., 16:00 Uhr: Anpfiff Spanien-Schweiz

16.06., 16:01 Uhr: Curry-Pommes 4,80€. Und reichlich. Und lecker. Gruß an Siggi

16.06., 16:35 Uhr: Bier für Albi, Bedienung auf Zack

16.06., 16:52 Uhr: Starwars beschwert sich, kein update seit 16:00 Uhr

16.06., 17:08 Uhr: Spanien-Schweiz 0:1

16.06., 17:18 Uhr: Pizza BOMBA für 5,50€

16.06., 17:15 Uhr: Skandal per SMS. Blacky hat Bierdurst  und Ticker nicht aktuell

16.06., 17:27 Uhr: Ole sagt „schweiße“

16.06., 17:30 Uhr: Zitat Ole: „Man ist der blind. Und bluten tut der auch“

16.06., 17:52 Uhr: Abpfiff Spanien-Schweiz 0:1

16.06., 18:00 Uhr: Rechnung 134€ inkl. Wegebier

16.06., 18:15 Uhr: Ole gewinnt Straßenwette (Zitat Fahrerin  „Mit dem Kennzeichen hab ich es hier schwer genug“) [HSV-Schildhalterung in Hannover]

16.06., 18:55 Uhr: Abfahrt City (Bericht evtl. morgen)

16.06., 19:27 Uhr: Zitat Ole: „Bei den Frauen ist das wie mit Hobbits. Ring um den Finger, das wars.“

16.06., 19:41 Uhr: Ankunft Biergarten Waterloo

16.06., 19:42 Uhr: „Warum raucht sie unten nicht?“

16.06., 20:00 Uhr: Taktikbericht von Ocean: „Alles nach vorne!“

16.06., 20:04 Uhr: Alboa fehlt der Kick, aber Bierpass ist dank Mülli da.

16.06., 20:55 Uhr: Auge angekommen!

16.06., 21:46 Uhr: Kerstin und Uwe werden uns am Freitag als „Edelfans“ unterstützen

16.06., 21:53 Uhr: Ole: „Ein Punkt zu holen ist doch immer besser als zu verlieren, oder?“

16.06., 21:57 Uhr: Aufstellungänderung: Thom für Heydi links außen! Heydi mit Trainingsrückstand

16.06., 22:45 Uhr: 5 Mann zum Hotel, 4 Mann andere Richtung

17.06., 2:04 Uhr: Mülli ist satt

17:06., 3:14 Uhr: Albi kommt ins Hotel

17.06., 5:27 Uhr: Auge und der Coach geben sich die Ehre

17.06., 9:30 Uhr: Weckdienst Alboa rennt mit der Vuvuzela durch den Flur… 120db…

17.06., 9:50 Uhr: Alboa in Zimmer Nr.1 von Dusche erschlagen

17.06., 9.55 Uhr: Ocean liest zum Morgen aus dem Koran

17.06., 10:00 Uhr: Kaffee fertig, Thommy zum Kaffee-Experten ernannt

17.06., 10:11 Uhr: Tommy, Ocean und Meschi gehen laufen

17.06., 10:27 Uhr: Nein, Elmar das ist schon richtig so, kein Schreibfehler unserseits

17.06., 10:36 Uhr: Die Läufer sind zurück

17.06., 10:37 Uhr: Auge schläft beim Waffelessen ein

17.06., 10:41 Uhr: Unbekannte Nr. wünscht via SMS viel Erfolg

17.06., 10:46 Uhr: …es war Honk

17.06., 10:55 Uhr: Aufbruch zum  auswärtigen Frühstück

17.06., 11:01 Uhr: Auge braucht ein Konterbier

17.06., 11:39 Uhr: Beschwerde Starwars: Die waren ja nur 26 min laufen, schwach!

17.06., 11:48 Uhr: Real zu stark, Meschi gibt auf

17.06., 11:50 Uhr: Piesch gibt Ole den „Laufpass“

17.06., 11:58 Uhr: Platzbegehung TSV Limmer. Recaro-Sitze fehlen noch an den Ersatzbänken. 2 Platzwärte sorgen sich um das Rasenwohl. Sieht man…

17.06., 12:17 Uhr: Vorkommando beendet Platzbegehung

17.06., 12:35 Uhr: SMS Blacky nervös, 2 Kisten ASTRA an Bord

17.06., 12:36 Uhr: Es gibt Spuren von Manndeckung im südkoreanischen Spiel

17.06., 12:46 Uhr: Fanfest im Park an der AWD-Hall nur für die TSV‘ ler… Hat Charme… Sehr sonnig hier…

17:06., 13:52 Uhr: Tevez knüppelhart, das Fanfest tobt

17.06., 14:03 Uhr: Argentinien-Südkorea 2:0

17.06., 14:07 Uhr: Das Spiel jetzt in einer flachen Phase

17.06., 14:16 Uhr: Argentinien-Südkorea 2:1. Die Arena tobt

17.06., 14:29 Uhr: Mülli geht Bier holen und bekommt noch Geld zurück

17.06., 14:33 Uhr: Ole pöbelt wegen 9 Cent

17.06., 15:04 Uhr: „Was ein Kuddelmuddel in der koreanischen Abwehr“ und Argentinien-Südkorea 3:1

17.06., 15:16 Uhr: Argentinien-Südkorea 4:1 Endstand

17.06., 15:16 Uhr: Beschwerde aus Bayern: Homepage nicht up to date

17.06., 15:17 Uhr: Ole führt „Fachgespräch“

17.06., 16:00 Uhr: Pünkliche Ankunft Vereinsheim von 1907 Linden e.V.

17.06., 16:34 Uhr: Brennt Lehm?

17.06., 16:44 Uhr: Tor! Und zeitgleich 2 Topmodels jenseits der 60 quer durchs Clubhaus

17.06., 16:44 Uhr: Griechenland-Nigeria 1:1

17.06., 17:12 Uhr: Schweinehälften ohne Knochen sind keine Filets

17.06., 17:14 Uhr: Bilder jetzt online! Man, wir sind aber auch ausgerüstet!

17.06., 17:30 Uhr: Grieche hat Spliss. Unmöglicher Haar-Look!

17.06., 17:37 Uhr: Griechenland-Nigeria 2:1. Eines der besseren Spiele so die Erkenntnis am Gruppentisch

17.06., 18:10 Uhr: Auge lebt wieder und es gibt 2 Konterbier

17.06., 18:24 Uhr: Weltbetreuer sucht Assistenten (m/w) und die Aerobic-Gruppe macht Radau

17.06., 18:39 Uhr: Messi jetzt zu Penny, Real noch zu stark

17.06., 19:05 Uhr: Wieviel ist 9×15? Ole erwartet Rückruf!

17.06., 19:11 Uhr: Starwars meldet Bierpause und noch 60km to go. Wieso eigentlich Bierpause?

17.06., 19:37 Uhr: Alle Mann zurücfk im Hotel, City Inn, Hoddel überraschend vor Ort. Bereits geduscht. Respekt.

17.06., 19:39 Uhr: Schlüter droht mit Anwesenheit per SMS

17.06., 19:53 Uhr: Ankunft Blacky und Starwars

17.06., 20:05 Uhr: Schop mit Freundin, aber ohne Hotel

17.06., 20:09 Uhr: Ankunft Langer, Arne, Olli in der TSV-Zentrale, sprich Hotel

17.06.,. 20:18 Uhr: Elmar hat keine Ahnung was er mitbringen soll. Godick hat ihn so ein bisschen versetzt

17.06., 20:32 Uhr: Tommy zerlegt Mobilar. Des Captano’s Gewicht so schwer für den Stuhl

17.06., 21:09 Uhr: Habi, Kolli, und Heydi angekommen

17.06., 21:10 Uhr: Kolja begeistert, 170€ sind bestens angelegt

17.06., 21:50 Uhr: Frankreich-Mexico 0:1 und die Sombreros fliegen

17.06., 21:55 Uhr: Struktur hält Einzug. Aufgrund und durch und in Persona von Blacky (lt. eigener Aussage)

17.06., 21:58 Uhr: Die Viererkette wird angestellt

17.06., 22:00 Uhr: Die Pizzen sollen in den Ofen. Wem gehören die überhaupt?

17.06., 22:05 Uhr: Frankreich-Mexico 0:2

17.06., 22:25 Uhr:Ankunft Ricci, Sönke und Hilly

18.06., 7:30 Uhr: Flur umdekoriert, Zimmer 2 geht laufen, Ole nicht dabei

18.06., 8:00 Uhr: Fast alle Mann wach. Fast aber nur. Frühstück wird zelebriert

18.06., 8:05 Uhr: Leben kehrt ein

18.06 8:22 Blackys Schuhe sind geputzt

18.06., 8:33 Uhr: Marco verletzt, Grins muß ins Tor

18.06., 8:35 Uhr: Und was ist mit Schop? Hotel?

18.06., 8:36 Uhr: Sönkes Charlotten sind angebrannt, Herd läst sich nicht regulieren

18.06., 8:37 Uhr: Svenaldo zum X-ten Mal gefeuert. Grund? Unbekannt! Egal….

18.06., 8:42 Uhr: Infobord vor’m Orga-Zimmer angehängt

18.06., 9:00 Uhr: Frühstück ist angerichtet

18.06., 9:06 Uhr: Meschi´s Schuhe finden sich im Gefrierfach neben einer geplatzten Flasche ASTRA wieder

18.06., 9:45 Uhr: Erste Anzeichen von Nervosität macht sich breit. Hilft da vielleicht ein Bier weiter. . . ?

18.06., 11:00 Uhr: Teambesprechung im Orga-Zimmer

18.06., 11:26 Uhr: Abfahrt Deutschlandspiel 1.Tour

18.06., 11:50 Uhr: Einer unserer Gruppengegner trainiert (!) auf der Anlage des TSV Limmer… Sich an den Naturrasen gewöhnen…

18.06., 12:10 Uhr: Ankunft 2.Kleinbusfuhre am Sportgelände. Inklusive Ball.

18.06., 12:30 Uhr: Erste Ballkontakte auf dem 2. von 3 Plätzen… Sämtliche Flanken unbrauchbar… Oh man…

18.06., 12:40 Uhr: Rudow-Anhang mit Lärm und Fähnchen. TSV-Fahne wird intern gefordert und später durch Starwars dem Zelt präsentiert! So hat einen Fahne auszusehen!

18.06., 12:45 Uhr: Dimension des Festzeltes durchaus impossant. Zurzeit die Hopos einzige Gäste mit den Kollegen des TSV Rudow.

18.06., 12:51 Uhr: Kein WLAN im Festzelt! Skandal! Live-Ticker mehr als nur gefährdet! So können wir nicht arbeiten…!

18.06., 13:15 Uhr: Mal durchzählen wer inzwischen alles dazugestossen ist: Gürgel, Hofe, Thobo, Diddel, Nugget, Grins, Godick, Schop & Freundin, Jessy plus Begleitung, …

18.06., 13:30 Uhr: Festzelt gut gefüllt inzwischen. 3 Flatscreens für alle. Nun ja. Optimierungsbedürftig. Deutschland-Kick geht los.

18.06., 13:50 Uhr: Luft wird deutlich schlechter so langsam. Das deutsche Spiel passt sich der Luftqualität an…

18.06., 14:00 Uhr: Gülle betritt den Saal!

18.06., 14:17 Uhr: Klose mit Rot runter, Tor Serbien und Rücktour der Hopos ins Hotel mit Kleinbus und Privat-PKW.

18.06., 14:30 Uhr: Panik! Der Zettel mit den WLAN-Daten ist weg!

18.06., 14:31 Uhr: Zettel wieder da… 🙂  Freu!

18.06., 14:45 Uhr: Elfmeter für Deutschland! Keine zwei Meinungen! Poldi… Mit Ansage verschiessen… War Mülli vorher schon klar.

18.06., 15:08 Uhr: Elmar schon seit 1 Stunde zugegen, was dem Coach erst jetzt auffällt.

18.06., 15:12 Uhr: Mülli stöhnt: „Wat’n Start in den Tag“.

18.06., 15:25 Uhr: Deutschland-Kick inzwischen beendet. 0:1. Ausgabe der Polos. Gaaanz clever nur Gr.L, XL und XXL… Man man man…

18.06., 15:29 Uhr: Knut lebt! Soll vor Ort sein. Verbesserungswürdige Logistik zwischen ihm und Svenaldo.

18.06., 15:31 Uhr: So, langsam umziehen. Fussi-fertig machen. Mal gucken, ob nachher auf dem Sportgelände WLAN zur Verfügung steht. Ansonsten: Daumen drücken! Enjoy your stay! Wir melden uns so bald man uns wieder lässt!

18.06., 19:59 Uhr: Ergebnisse Gruppe B: Rudow – Weimar 0:0; Trittau – Besseringen 0:0; Rudow – Trittau 0:0; Besseringen – Weimar 0:3

18.06., 20:00 Uhr: Jetzt ab zum Duschen. Dann retour zum Sportgelände. Essen, bisschen feiern (?), Getränke sich zu sich nehmen (?) und dann mal weitersehen.

18.06., 20:01 Uhr: Für’s Weiterkommen muss morgen gewonnen werden! Mal gucken, wer heute Abend welche Prioritäten setzt…

18.06., 20:04 Uhr: Knut zieht sich eine Verletzung zu im 2.Spiel. Für Samstag dann wohl nicht einsatzfähig. Keeper Marco erneut tadellos! Arne fehlerfrei als Libero. Manndecker bisher Ocean, Meschi oder Schop. Doppelsechs bisher mit Thommy, Auge oder Kolja. Mittelfeld mit Heydi, Auge, Habi. Auch im Sturm schon alles aufgeboten: Elmar, Gülle, RZ, Olli und Alboa. Ohne Einsatz lediglich Starwars, der Langer und Piesch.

18.06., 20:09 Uhr: Anekdote aus dem Spiel Rudow vs Trittau: Der Referee zu Alboa – „Ich muss Ihnen leider Gelb zeigen, obwohl das eine sehr schöne Aktion von Ihnen war!“

18.06., 20:11 Uhr: Beschwerden über die Polos häufen sich! Hat Godick versagt? Waren sechs Monate Vorbereitungszeit nicht ausreichend? Grösse L für Mammuts und alle gänzlich unbeflockt mit Ausnahme der Rückansicht. Gefeuert, der Mann!

18.06., 20:15 Uhr: Zwischenfazit vom support: Thobo’s Schlagzahl = 3 Bier pro Viertelstunde. Insofern verbal natürlich auch eine wahre Freude… 🙂

18.06., 20:17 Uhr: Live-Ticker meldet sich temporär ab… Festzelt unverändert WLAN-los… Wir lesen uns Samstag wieder in aller Frühe… Frisch und munter… 🙂

18.06., 23:17 Uhr: So, Großteil der Aktiven back in Hotel! Vorbereitung auf Samstag. Kurzer Rückblick: Spaghetti für alle Hopos im Festzelt. War durchaus okay. England währenddessen 0:0 – wat für’n Kick. Temperatur im Festzelt so la la. TSV-support durchaus durstig. Spieler trotz Antialkoholverbot zurückhaltend. Auch bei allen anderen teilnehmenden Mannschaften am ersten Festzelttag überwiegend Vernunft hinsichtlich Alkoholverzehr angesagt. Die wollen wohl doch nicht wirklich alle noch was reißen am Samstag…???!!!???

18.06., 23:25 Uhr: Während andere Teams u.a. durch auffällige Busse in Erscheinung treten (u.a. Bayern München, Torgelower SV Greif), glänzt unser Weltbetreuer nicht nur durch perfekte Logistik mit dem Kleinbus! Ole, ganz grossartig bisher! Chapeau!

18.06., 23:27 Uhr: Wunderbarer Anblick auch die beiden CLS’s vor dem ehemaligen Laufhaus jetzt in TSV-Hand. Dazu die Sterne von Hofe und Godick und Auge sowie Kolja’s A4 der Oberklasse… Die Ganoven im Viertel sind ein wenig irritiert.

18.06., 23:53 Uhr: Wo ist eigentlich Thobo? Vermisstenanzeige wird aufgegeben… Klärung per Handy… Ergebnis offen… Diddel gilt als auch vermisst, wird aber in Zimmer Nr.8 geortet.

19.06., 00:01 Uhr: Thobo lokalisiert! Alles gut! Im Übrigen: Eine Svenaldo-Entlassung wird durch Alboa zurückgenommen. Begründung: Frühstück selbständig für Samstag 8 Uhr organisiert (und nicht 9 Uhr).

19.06., 00:02 Uhr: Starwars lässt wissen: „Unsere Wunderwaffe schläft.“ Für Ole erklärend: Keeper Marco ist gemeint.

19.06., 00:04 Uhr: Das Live-Ticker-Team verabschiedet sich für den Augenblick. Schlaft gut!

19.06., bis 1:15 Uhr: Zimmer Nr.6 Party-Hochburg. Cola/Bac wird gereicht, ist aber schnell alle. Also Cola/Whisky und Bier…

19.06., ca. 1:30 Uhr: Thobo is back! Spricht mit sich selbst

19.06., ca. 1:44 Uhr: Thobo auf Zimmersuche… Überall anklopfen, obwohl er seine Zimmer Nr. kennt

19.06., 7:50 Uhr: Zimmer Nr.1, der Coach mit Schienbeinschützer zum Frühstück. Alboa und Ocean stellen fest, dass sie irgendwas falsch machen: Mit dem Coach auf einem Zimmer und dennoch wohl nicht in der Startelf.

19.06., 8:15 Uhr: Es sickert durch, dass El Mar umgehend nach dem Einchecken wieder Ausgecheckt hat. Ob es an der Qualität des „Hotels“ liegen könnte?

19.06., 8:20 Uhr: Frühstücksraum gut gefüllt. Gülle auch da. Wollte in der Nacht noch TV gucken. Ging aber nicht, da er seine Lupe zu Hause vergessen hat.

19.06., 8:29 Uhr: Mannschaft rebelliert! Uhrzeit für Besprechung und Abfahrt findet keine Zustimmung!

19.06., 15:14 Uhr: Fakten, Fakten, Fakten: Gruppe B: Weimar – Trittau 2:0 (0:0), Rudow – Besseringen 0:0. Damit Trittau Dritter der Gruppe B. Rudow mit 0:0 Toren und 3 Punkten als Zweiter weiter. Das war eigentlich unsere ursprüngliche Zielsetzung…

19.06., 15:14 Uhr: Weiterer support zugegen. Wir bedanken uns bei Nico, Dennis Stach & Tini!

19.06., 15:14 Uhr: Achtelfinale Trostrunde: TSV Trittau – TSV Limmer 1:0 (1:0). Flanke Kolja, Kopfball der Lange – 1:0!

19.06., 15:14 Uhr: Viertelfinale Trostrunde im 11m-Schiessen: TV Nellingen – TSV Trittau 5:3. Alboa, Sönke, Auge treffen, Kolja an den rechten Pfosten.

19.06., 15:14 Uhr: Die Hopos damit in der Endplatzierung zwischen Platz 21 und 24 von 32. Konkretes Endergebnis folgt…

19.06., 15:19 Uhr: Wir bitten um Verständnis, dass sämtliche Anekdoten vom Sportgelände erst mal gesammelt werden müssen, ehe sie veröffentlicht werden können…

19.06., 15:27 Uhr: Niederlande – Japan 1:0 bei diesem Spassturnier in Südafrika…

19.06., 15:29 Uhr: Kleiderordnung für Festzelt heute Abend: „Trittau erkennbar“! Die A-Jugendlichen boykotieren! Das Shirt stinkt angeblich…

19.06., 15:31 Uhr: Hamburgs Vertreter, Germania Schnelsen und SC Wentorf, sind im Achtelfinale der Endrunde ausgeschieden. Bayern München im Viertelfinale, Hertha BSC nach 11m -Schiessen raus, Titelverteidiger Köpenick nach Erfolg über SC Wentorf ebenfalls noch im Turnier.

19.06., 15:34 Uhr: Gelbes Trainingsleibchen, welches RZ immer noch an sich trägt, soll als Trophäe im TSV-Clubhaus verewigt werden.

19.06., im Laufe des Nachmittags: Durchsage des Stadionsprecher: „Der TSV Trittau vermisst seinen Weltbetreuer. Er möge bitte auf seinem Rückweg die 30 Pilsetten vom Tresen mitbringen“. Was hat das Stadion gelacht!!!

20.06., 2:50 Uhr: Vize-Feiermeister: TSV Trittau!!! Yes! In der Endabrechnung 2 Mann zu wenig… 3 Minuten vor der Zählung verschwinden Nico und Kolja… Shit! Nichts desto trotz: TSV Trittau = Zweitbester Zeltfestfeiermeister!!! TSV Rudow musste erstmals kämpfen, verteidigt aber in einer Millimeterentscheidung den Titel gegen den Neuling TSV Trittau!

20.06., 02:57: Krisensitzung in der Küche. Trainerfrage wird nicht gestellt. Alboa bestätigt: Trainer, alles richtig gemacht!

20.06., 03:05: Zimmer 8 hat HOLSTEN auf dem Dach…

20.06., 03:07: Ging ja völlig unter: Neuer Deutscher Meister: FC Bayern München

20.06., 03:35 Uhr: Wortgefechte. Trainer wirft hin. Ole übernimmt. Letztendlich fehlte die Unterstützung in der Spitze aus Bayern. Bitte umgehend bei Blacky melden!

20.06., so zwischen 7 und 10 Uhr: Es kehrt wieder so etwas wie Leben ein im City Inn Guesthouse. Einge ähneln doch sehr den Darstellern aus dem Video zu Michael Jackson’s „Thiller“… Heiko S…

20.06., vormittags: Meist gestellte Frage: „Warum haben wir eigentlich kein Frühstück für Sonntag bestellt???“

20.06., immer noch vormittags: Während einige ihr Zimmer aufgeräumt verlassen und gen Heimat aufbrechen (u.a. Arne, Olli, Langer) müssen andere erst einmal grübeln, wie sie an ihre Autos kommen. Wo steckt eigentlich der Kleinbus? Hoddel auf zwei Rädern ab nach Hause.

20.06., und immer noch vormittags: Gepäck raus aus dem 1. und 2.Stock (das Hotel hat immer noch keinen Fahrstuhl) und ab damit vors Haus. Der Hotelchef geht währenddessen durch die Zimmer und soll angeblich photographieren. Lassen wir uns mal überraschen…

20.06., so gegen 11 Uhr: Es wurde wohl doch in einem Anflug von Leichtsinn Frühstück geordert. In unserem Stammlokal, dem Lindener Clubhaus. Problem: Nicht vor 12 Uhr angerichtet. Findet innerhalb der Mannschaft wenig Zustimmung. Der TSV bleibt unentschuldigt fern… Eigentlich keine gute Aktion unserseits und einigen Herren plagt das schlechte Gewissen…

20.06., 11 Uhr: Abfahrt Kleinbus. Marco fährt und gewöhnt sich bis Trittau nicht daran, dass der Bus ein Schaltgetriebe und kein Automatik hat… Kein Start ohne Absaufen lassen…

20.06., 11:45 Uhr: Zwischenstopp bei McD in Schwarmstedt. Unfassbare Situation an den Kassen. Eines Weltbetreuers unwürdig! Der ordert dennoch erst mal die Speisekarte rauf und runter und erklärt den Damen an der Kasse ihren Job!

20.06., 12:15 Uhr: Ocean vergisst das Alter seiner Kinder! 3 und 5? Oder doch 5 und 7?

20.06., 12:20 Uhr: Piesch macht sich Sorgen, wie möglichst schnell die Bilder von Grins auf die Homepage kommen. Starwars will ihn anrufen, muss aber feststellen, dass er unter den Kontakten 2x ‚Dickerchen‘ hat (inklusive seiner eigenen Nummer wären es wohl 3…). Prompt wird glatt das falsche Dickerchen angerufen! Einen zweiten Versuch wird es nicht geben. „Kein Telefonieren mehr heute!“

20.06., 12:30 Uhr: Wir haben es geschafft! Nach 5 Tagen und gefühlten 123.456km bei 789 Touren zeigt Tankanzeige RESERVE an! Marco fragt: „Wo rein muss der Rüssel?“ Auftanken irgendwo kurz vor Glinde.

20.06., ca. 13 Uhr: Die Raiffeisenbank wirbt für Photovoltaikanlagen. Das Wort ist deutlich zu schwer für unseren Zustand! Kann kaum einer aussprechen. Marco kommt dafür ‚Photovoltaikkollektoren‘ ziemlich flüssig über die Lippen… Unfassbar!

20.06., bis ca. 14:00 Uhr: Alboa wird ausgeladen. „Bessert Euch“!

20.06., ca. 14:30 Uhr: Stellvertretend für wohl einige Hopos der Empfang für den Coach: „Wer sind sie denn, Fremder?“ und „Du stinkst!“… Herrlich! Es muss Liebe sein!

20.06., 15:20 Uhr: Slowakei – Paraguay 0:2

20.06., 15:36 Uhr: DANKESCHÖN für alles, Männer !!! Wenn Ihr noch weitere Storys für das Tagebuch habt – immer her damit per Mail oder SMS! Werden dann umgehend nachgereicht! Bis dahin: Es war mir eine Ehre!

21.06., 0:13 Uhr: Info vom Orga-Team des TSV Limmer: „Liebe Sportkameraden! Hier kommen die Ergebnislisten vom 5. Deutschen AH-Supercup Ü 32. Die Wettbewerbsleitung bedankt sich bei allen 32 Teams für die Anteilnahme und Begeisterung. Den vorm Finale ausgeschiedenen Mannschaften gilt unser besonderer Dank dafür, dass sie eine solche tolle Kulisse für das Endspiel abgaben und somit einen würdigen Rahmen schufen. Allerdings: 5 rote Karten sind zuviel, daran müssen wir nächstes Jahr gemeinsam arbeiten! Die zuständigen Verbände der vom Platz gestellten Spieler erhalten in Kürze Kenntnis von den roten Karten. Ob von dort aus Strafen erfolgen, bleibt deren Entscheidungen vorbehalten. Die Nichtteilnahme an der Siegerehrung im Festzelt hat zur Folge, dass für diese Teams nächstes Jahr keine Teinahmemöglichkeit am 6. DAHSC Ü 32 bestehen wird. Mit sportlichen Grüßen, Friedel Gehrke, Deutscher AH-Supercup Wettbewerbsleitung“

21.06., 7:55 Uhr: Marco’s Danksagungen…: Moin Männer, ganz großes Kino, dieses Event. Auf diesem Wege nochmals ein Danke an das Orga-Team, die Weltbetreuung, an den Support, an den Shuttleservice, an alle Kicker sowie diejenigen, die sich noch nicht angesprochen gefühlt haben. Hat richtig Spaß gemacht! Allen eine schöne Sommerpause. Gruß Marco. P.S.: Steht der Termin für Albi’s Abschiedsspiel Rudow – Großensee schon?“

21.06., 10:01 Uhr: Und auch Starwars sagt Danke: Moin, kann mich den Worten von Marco nur anschließen. Männer, dass war ein traumhaftes Wochenende. Perfekte Arbeit vom Festausschuß und mehr als perfekte Arbeit vom Weltbetreuer. Werde lange an dieses Wochenende denken und will da sofort wieder hin. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, dieses Wochenende zu gestalten. Wir sind schon eine geile Truppe, die deutschlandweit seines gleichen sucht. Schade, dass wir im Zelt noch von Rudow abgefangen worden sind.“

21.06., 12:56 Uhr: Auch Ocean möchte etwas loswerden: „Auch ich möchte mich noch mal auf diesem Wege bei dem WOT (WELT-Orga-Team) bedanken. Was für ein hotel!!! Schön für uns alleine, mit klasse Bewirtung, eine Bahn direkt durch die Bude und sogar mit „Kinderzimmer“ :-)) Vielen Dank auch an den WELTBETREUER, der seinem Namen wirklich gerecht wurde UND herzlichen Glückwunsch zum heutigen Geburtstag!! Danke auch an Piesch, der ja leider nicht spielen konnte, aber mindestens genauso nervös war 🙂 Wirklich eine tolle Leistung, die du da immer (meist ja im Hintergrund)vollbringst!! Dank auch an den SUPER Support, der alles, wirklich alles gegeben hat!!!!!!! Sind Blacky und Hofe schon wieder da?? :-)) Klasse auch der Shuttleservice – Ole, Hoddel und Thommy mit eingebautem Navi – unfassbar!! Hab ich was vergessen? Keine ahnung. War eine super Reise. DANKE das ich dabei sein durfte – nur der TSV. PS: Wieso hab ich die ganze Musik noch im Kopf… ???“

21.06., 13:31 Uhr: Svenaldo krönt seine ganz eigene Leistung mit dem Sammeln von Anekdoten…: „Ich fands auch Weltklasse und mir fallen spontan noch richtig gute Sachen ein:

  • „Der TSV Trittau vermisst den Weltbetreuer. Er möge bitte auf seinem Rückweg die 30 Pilsetten vom Tresen mitbringen“. Was hat das Stadion gelacht!!
  • Danke Thobo. Danke für 6 Stunden ohne Strom, WLAN, Licht im Bauweg in Hannover :-))
  • Danke Diddel, dass ich 2 Stunden auf dem Flur gepennt habe, weil die Tür zu war 🙂
  • Danke Langer für das Kopfballtor gegen den Gastgeber. Danke auch für die Aktion hinter dem Foto des FC Bayern und für die Stadiondurchsage 🙂
  • Danke Heiko, für die schönen Bilder deines Nickerchens hinterm Tor.
  • Danke auch Grins für den Fotografenjob.
  • Danke Marco!! Was für eine Weltklasse Leistung. Hätten wir noch die Hauptrunde erreicht, dann hätte wir auf jeden Fall den Titel des besten Torwarts bekommen.
  • Danke Kolja, dass Godick jetzt nicht mehr in der Schusslinie steht 🙂
  • Danke Ole, für die Frühstücksbestellung bei Mc Donald. Nun weiß ich endlich warum ich nicht zunehme.
  • Danke Nugget, fürs Tisch abräumen der Rudower „Wie 50 Euro? Ich heb die Gläser doch wieder auf!“
  • Und auch an Hoddel und Ole nochmal einen Extradank für den Shuttleservice. Das hat alles etwas einfacher gemacht.
  • Und zu guter Letzt noch einen Dank an den Apotheker für die Salbe (Nachts ist mir das Bettlaken verrutscht, so dass ich 20 Minuten direkten Kontakt mit der Matratze hatte).

Bei dieser Megaparty ist das Sportliche irgendwie fast in den Hintergrund gerutscht. Ich fänds grandios, wenn wir nochmal teilnehmen könnten. Ich hätte auch für Weimar schon eine tolle Unterkunft gefunden. Das soll aber eine Überraschung werden. Gruß, Svenaldo (nach 88 Kündigungen wieder auf Jobsuche)“

21.06., 15:06 Uhr: Der Photograph hat das Wort: „Der Kameramann hat es nicht gesehen…. *grins* Aber seine Kamera schon…. Und vor allem, wenn es nur der freie Oberkörper gewesen wäre…. Das Bild musst Du „zensieren“ bevor es die Öffentlichkeit zu sehen bekommt….. *bekommtdasgrinsengarnichtmehrweg* Ob die Kamera „Tabledancer Ole mit seinem Schirm“ (Weltklasse Ole) gesehen hat, weiß ich noch nicht… Nach ca. 400 Bildern war der Akku langsam leer.. aber… Ole hatte noch eine weitere Tanzeinlage…. Oles Palmentanz…. auch megageil… Man könnte ihn auch Fred nennen…. J Auch was Nugget so macht, wenn er sich unbeobachtet fühlt….. *grins* großes Kino…. Auge im Bett….. *kopfschüttel*…. Gummibärchen, Pombären, Pringels, Kekse…. Das war ja wie früher auf der ersten Klassenreise (wo Bier und Persiko noch nicht schmeckten) Das reinste Kinderzimmer….. aber Auge…Dein Schlaf-Kuschellshirt ist der Hammer…und dokumentiert.. Jetzt hoffe ich mal, dass wir doch noch irgendwie eine Freikarte für Weimar bekommen…. Damit wir unseren Titel wiederbekommen.. und Albi dann aus Rudow zurückholen…. Ach…. „Excoach“… wir sind keine Franzosen und streiken wenn Du nicht bleibst…. *grins* So, bevor der Durst kommt, hör ich mal mit dem Schreiben auf…..“

21.06., 15:40: Der Ex-Coach hat so langsam seine Stimme wieder und Portugal schlägt Nordkorea 7:0. WM jetzt, nicht 5. DAHSC Ü32…

21.06., 17:25 Uhr: Internet setzt sich nicht durch und Handys werden überschätzt. Dennoch ein statement von Kolja K.: „Moin, Moin, also Männer, vielen Dank für dieses unvergessliche Erlebnis. Ich kann nur sagen, ich freue mich jetzt schon auf meine Karriere bei den Hopos, vorausgesetzt man nimmt mich noch. Auf diesem Wege nochmal vielen Dank Starwars, dass Du mich Samstag Nacht vor dem aufgebrachten Mob beschützt hast. Hab zwar nicht mehr viel mitbekommen, mir wurde aber gesagt, dass der Strick schon aufgehängt war, was ich verstehen kann, denn beim Fußball geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um mehr. In diesem Sinne, nur der TSV “

21.06., 22:14 Uhr: Diddel übermittelt uns Folgendes…: „Also Männer, erst mal das Offizelle: Die Fahne habe ich, wird auch von mir gewaschen, das gute Stück. Nur nähen kann ich nicht. Habe gerade mit Auge die Lagerräume ausgeräumt wegen den Bauarbeiten in den Kabinen und bin jetzt erst zum Lesen gekommen. Ich glaube, ich habe mich gerade angepischt, meine Nachbarn halten mich für durchgeknallt, so habe ich schon lange nicht mehr gelacht. Super Jungs. Davon werden wir noch lange zehren. Großes Kompliment an alle, ganz großes Kino. Ich wollte Svenaldo noch fragen, was nun aus seiner Mutter und dem Langen geworden ist? Geht da noch was? Ich sag nur weiter so.“

21.06., 22:38 Uhr: Der Lange ist hellwach…: „Danke an Oli & Arne für die schnarchlosen Nächte. Danke an Ricci für das „Deutsche Meisterschaft 2010 Limmer – wir waren dabei“ Leibchen. Danke an das Orga-Team für die sensationelle Arbeit. Danke an den 88fach gekündigten Svenaldo für das tolle Hotel. Danke an das ganze Team für den tollen Zusammenhalt. Und Piesch, du hast ein Bild unterschlagen du Lümmel. MfG der Lange (Torschützenkönig Limmer 2010)“

21.06., 22:53 Uhr: Auch unsere sonntägliche Leiche hat das Leben wieder…: Dankesreden kann es nicht genug geben und auch ich möchte mich den Vorrednern anschließen, aber ich kann immer noch nicht wieder sprechen, deshalb mach ich es kurz: Einfach Weltklasse diese Tour!!!!! Mein Erinnerungsvermögen kommt langsam wieder zurück und da sind mir ein paar Sachen eingefallen: 19.06., 2:10 Uhr – Einladung zum Steakessen satt für Elmar und Frau, Knut, Piken und Heiko vom freundlichen Catering Service. Lecker! Auch wenn Piken daraus Salatessen satt gemacht hat. 19.06. – was weiß ich denn wann das war – Zitat Ole: „Wir müssen uns beim Veranstalter beschweren, dass die nächstes Mal ein größeres Zelt für unsere Fahne aufbauen – wir haben ja nicht so einen kleinen Waschlappen an 2 Stangen, wie andere Mannschaften.“ 20.06., 13.40Uhr – A1 bei Barsbüttel im Auto von Svenaldo. Zitat Heiko: „Noch ’ne halbe Stunde bis zum Fertigmachen zum >so tun, als ob man fit aussieht<„. Antwort Knut: „Du hast das gut, ich hab nur noch 10 Minuten“. Das Nickerchen war ein Vorbereitungstraining für Abends. Hätten das 3 Leute mehr gemacht, dann hätten wir gewonnen. Heiko“

21.06., 23:55 Uhr: Ein daheimgebliebender Sepp…: „Moin ihr Limmerer, nach einem ausführlichen Telephonat mit Jan und der Flut von e-mails stelle ich mit Schmerzen im Herzen fest: Ich hab‘ anscheinend etwas GROSSES verpasst! Schade!!!“ [Anmerkung vom Coach: Wer bitte ist Jan??? :-)]

22.06., 4:23 Uhr: Die Uhrzeit ist kein Fake… E-Mail vom 1.Vorsitzenden des TSV Limmer an die Teilnehmer… Nur mal ein kleiner Auszug daraus…: „Zuerst einmal möchte ich mich für den TSV Limmer bei allen Teilnehmern für ihren Einsatz beim Erzeugen der Superstimmung auf den Sportanlagen und ganz speziell beim TSV Limmer bedanken, nicht nur Limmer, auch die anderen umgebenden Stadtteile sprechen bereits über das Event. Es gab Äußerungen von Anwesenden, das war geradezu eine Oktoberfeststimmung; da ich das Vergnügen eines Besuches dort noch nicht hatte, kann ich das nicht ganz so beurteilen – vielleicht kann Harald Meyer vom FCB da mal etwas organisieren. Vielleicht kann der TSV Trittau dem TSV Limmer mal einen Tipp geben, wo man so eine wahnsinnig große Fahne her bekommt und wie viel das in etwa kosten würde, die Fahne ist geradezu genial.“

22.06., 17:11 Uhr: Weitere News auf der Homepage des TSV Limmer in Sachen Rückblick…: „5. DAHSC Ü32: Sonderpokal „Die letzten Gäste“ an 2 Mannschaften Der Sonderpokal „Die letzten Gäste“ konnte vom TSV Rudow mit 3 Anwesenden Vorsprung vor dem TSV Trittau verteidigt werden. Der TSV Trittau, der als Neuling eine Riesenstimmung während des Events verbreitet hat, erhält ebenfalls noch ein Exemplar. 21.06.2010 ms“

23.06., 15:16 Uhr: Transfer geplatzt! Aber lest selbst…: „Mahlzeit Vize-Feiermeister, bin gerade zurück vom Medizin-Check aus Rudow und muss leider berichten, dass der Transfer gescheitert ist. Keine Stimme und schlechte Leberwerte – das Risiko ist denen zu gross… Wollte mich aufm Rückweg noch bei unseren Freunden in Frohnau anbiedern, aber die waren nur zu fünft und somit nicht beschlussfähig… Werde mich also bis auf Weiteres bei Euch fithalten und dann mal schauen, welches Team sich im Laufe der Saison für Weimar qualifiziert, damit ich da anheuern kann. Doch zunächst zurück nach Limmer: Sensationelle Performance, meine Herren! Sportlich wäre sicherlich mit etwas Glück ein wenig mehr drin gewesen, aber was den geselligen Teil und den Spassfaktor angeht, haben wir denke ich nah am Limit gearbeitet! Das hat riesig Laune gemacht!!! Habe gerade zum x-ten Male das online-Tagebuch durchstöbert und muss immer wieder schmunzeln oder gar lauthals loslachen. Inzwischen habe ich auch die offizielle Erklärung dafür erhalten, warum wir den Feiertitel am Samstag nicht geholt haben. Blacky wird es natürlich schon wissen, aber ich habe jetzt auch die Bestätigung von der Turnierleitung erhalten: BETRUG!!! Die Feier musste abgebrochen werden, weil sich Anwohner mehrfach beschwert hatten und die Polizei bereits 2x beim Veranstalter gewesen ist und mit Auflösung der Party gedroht hatte. Deswegen das plötzliche Ende und das Durchzählen der Mannschaften aus Rudow und Trittau. Unter normalen Umständen wäre die Party einfach weitergegangen und was dann passiert wäre muss ich ja niemandem erklären… Also: Das Duplikat der Feier-Meisterschale geht völlig zurecht an die Aue!!! VIELEN DANK, dass ich Teil des Ganzen sein durfte und an alle, die zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben. Ich freu mich jetzt schon auf den Saisonstart, damit wir die ganzen geilen Geschichten wieder aufleben lassen können. Sportliche Ziele für die kommende Saison wird unser Trainer schon ausfindig machen, aber im Juni 2012 wäre ich gern wieder mit 40 bekloppten ROT-WEISS-BLAUEN irgendwo in Deutschland auf dem Weg zur Deutschen Altherrenmeisterschaft!!! In diesem Sinne, Rock ’n Roll und NUR DER TSV!!! Alboa“

25.06., 17:39 Uhr: Aus dem Gästebuch des TSV Limmer zum 5. DAHSC Ü32…: „Frohnauer SC | Schöne Grüße aus dem „wirklich schönsten Dorf der Welt“ wie die Jungs aus Trittau sehr richtig erkannt haben… 😉 tausend Dank für den Support. Aber auch danke an den TSV Limmer – super Veranstaltung mit toller Organisation. Chapeau! Bis zum nächsten Mal in Weimar.“

Die Bilder gibt es hier.

 

 

Der Vollständigkeit halber auch noch der Teil „Mannschaftsinformation“:

Mannschaftsinformationen für die Broschüre zum 5. DAHSC Ü32::

Die Fussballer des TSV Trittau konnten nach dem Abschluß der Saison 2000/01 aufgrund von Personalmangel keine 3.Herren-Mannschaft mehr zum Spielbetrieb melden. Ein Aufrücken in die 2.Herren-Mannschaft des Clubs kam für den kleinen verliebenden Rest aus familiären und sportlichen Gründen  jedoch nicht in Frage.

Aber so ganz ohne Fussball? Nein, dass war auch keine befriedigende Situation! Die Lösung: Eine Bewerbung um die Aufnahme zur Teilnahme an der sogenannten HOLSTENPOKAL-Runde, die seit März 1964 in eigenständiger Verwaltung mit Altherren-Mannschaften aus den süd-östlichen Kreisen des Landes Schleswig-Holstein eine Meisterschaft ausspielte. Namensgeber und Sponsor war seinerzeit die HOLSTEN-Brauerei mit Sitz in Hamburg.  Die Bewerbung der Trittauer Fussballer wurde positiv beschieden, im März 2002 waren somit die Altherren des TSV Trittau gegründet!

Aus dieser Zeit und aus diesen Umständen resultiert auch der Teamname, den die Ü32-Kicker des TSV dem Begriff ‚Alte Herren’ oder ‚Altherren’ vorziehen: Die Hopo’s!

In den vier Jahren, die der TSV der HOLSTENPOKAL-Runde beiwohnte, konnte jedes Jahr mindestens ein Platz unter den ersten Vier erreicht werden. Vizemeister 2002 und 2003, PlayOff-Halbfinale 2004 und 2005.

Nach 41 Jahren löste sich die HOLSTENPOKAL-Runde auf und viele Teams schlossen sich dem regulären Spielbetrieb für Altherren-Mannschaften des KFV Stormarn an – so auch der TSV Trittau. Und seit der Saison 2005/06 spielen die Ü32 des TSV nun ununterbrochen in der höchsten Spielklasse des Kreises, der Kreisliga Stormarn.

Mit der Spielzeit 2007/08 konnten dann erste kleine Erfolge gefeiert werden. Die Punktspiele wurden als Tabellendritter abgeschlossen und der Altherren-Kreispokal konnte gewonnen werden. Die Saison 2008/09 gehörte dann jedoch sicherlich zu der erfolgreichsten Spielzeit der Trittauer. Vize-Hallenkreismeister, Vize-Kreispokalsieger und Meister der Kreisliga Stormarn, der in dieser Saison nach Abschluss der regulären Runde im PlayOff-Modus ausgespielt wurde!

Da der Schleswig-Holsteinische Fussballverband (noch) keine offizielle Landesmeisterschaft für Altherren ausspielt, wird der Teilnehmer für den Deutschen Altherren Supercup seit jeher unter den Staffelsiegern der Kreise Lübeck, Segeberg, Herzogtum Lauenburg und Stormarn ausgespielt. Und da gab es  bei der diesjährigen Qualifikation durchaus Favoritenstürze… So scheiterten zum Beispiel die Oldies des VfB Lübeck im Halbfinale. Das Finale konnten die Hopo’s des TSV Trittau mit 2:1 beim SV Henstedt-Ulzburg gewinnen und sorgten so gleich für zwei Premieren: Einerseits debütiert der Verein TSV Trittau beim 5. DAHSV Ü32. Zum Zweiten konnte sich bisher noch nie ein Altherren-Team des Kreises Stormarn für dieses beliebte und prestigeträchtige Turnier qualifizieren!

Auf den Homepages ungezählter Altherren-Teams wird gerne mit dem Slogan geworden, dass der Spass und das Beisammensein im Vordergrund stehen – bei den Hopo’s wird dieses auch so uneingeschränkt gelebt! Die Ü40 und die Ü32 des TSV Trittau setzen sich aus einem gemeinsamen Kader zusammen [aktuell leider mit einem deutlichen Überhang an bereits für die Ü40 spielberechtigten Akteuren :-)] und ehemalige Größen des Amateurfussballs sucht man in Trittau vergebens… Daher ist die Qualifikation am 5. DAHSC Ü32 an sich schon der größtmögliche Erfolg für das Team.

Die zwei Tage in Limmer bestreitet die Mannschaft  getreu dem Motto einer Lichtgestalt: „Schaun mer mal, dann sehn mer scho“!

Wir wünschen den Ausrichtern und allen teilnehmenden Mannschaften ein herausragendes Turnier!