0:3! B-Jugend verliert in Bargteheide

Das tut weh! Unsere B-Jugend hat sich dem TSV Bargteheide mit 0:3 geschlagen geben müssen und einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf der Landesliga verpasst. Nun muss die Mannschaft bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib zittern.

Schon vor Spielbeginn waren die Vorzeichen für das Trittauer Team nicht sonderlich gut. So musste man auf Aaron Gehrken verzichten, der terminbedingt fehlte. Ohne den Top-Torjäger ließ Trittau jegliche Offensiv-Akzente vermissen. Die Hausherren konnten hingegen vom lautstarken Anhang ihrer A-Jugend profitieren, was scheinbar zusätzliche Kräfte freisetzte. Bargteheide wirkte entschlossener, gewann mehr Zweikämpfe. Trittau hatte zudem Glück, nach wenigen Minuten nicht gleich in Unterzahl geraten zu sein. Jannis Hartmann verlor im Aufbauspiel den Ball und konnte nur durch Foulspiel retten. Für den Kapitän gab es gelb. Nicht wenige Schiedsrichter hätten die Situation auch als Notbremse interpretiert. Trotz der Feldüberlegenheit kamen aber auch die Hausherren nicht zu wirklichen Torchancen. Eine gute Möglichkeit hätte sich kurz vor dem Halbzeitpfiff ereignen können, wäre Eirik Götze nicht in höchster Not noch dazwischen gegrätscht. So ging es torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel nahm das zähe Treiben seinen Lauf.

Trittau-Support kommt zu spät

Bezeichnend, dass der Bargteheider Führungstreffer sich als absolutes Zufallsprodukt gestaltete. Eine Flanke von Rechtsaußen entwickelte ein Eigenleben und senkte sich über Bjarne Suwaj hinweg ins Tor (51.). Dem Gegentreffer hatte Trittau in der Folge nicht viel entgegenzusetzen. Nach einem Standard erhöhte Bargteheide folgerichtig auf 2:0. Nachdem im Strafraum die Zuordnung fehlte, köpfte ein Angreifer unbedrängt ein (68.). Trittau lief nochmal ein. Ein Kopfball von Lukas Kiechle, den der gegnerische Torwart sicher abfing, sollte aber die beste Möglichkeit bleiben. Das späte Erscheinen der Trittauer A-Jugend konnte da auch nicht mehr helfen. Informiert vom Bargteheider Support, hatten sich die Jungs in der Halbzeitpause auf den Weg gemacht, um den Bargteheide-Anhang die Stirn zu bieten. Für Trittau sollte es allerdings noch bitterer kommen. Nach sehenswerter Einzelaktion schoß ein Bargteheide-Akteur zum 3:0 ein (80.). Der Schlusspunkt einer Partie, in der Trittau weitestgehend hinterherlief. Durch die Niederlage verschärft sich nun die Situation im Tabellenkeller. Die letzten beiden Saisonspiele werden nochmal richtig heiß.

TSV Trittau: Suwaj – Götze, Rommel, Hartmann, Finck (78. Manz) – Langer, Kiechle – Knickrehm, Arab (71. Engler), Nair (40. Schawe)  – Farid (66. Schawe)

Tore:

Zuschauer: 80

//