Von jedem etwas

Unsere 3. Herren hatten das Fußball-Wochenende der Herren am Freitag beim Spiel gegen de Breitenfelder SV eröffnet.

Den 1:0 Rückstand konnten Lucas Reinecke, Philipp Mielke und Moritz Reinecke noch vor dem Halbzeitpfiff in eine 3:1 Führung drehen. Den Anschlusstreffer in der 46. Minute egalisierten wieder Moritz Reinecke und Tobias Burmeister durch die Treffer zum 5:2 Endstand. Damit schiebt sich unser Team vorerst auf Platz 2 der Tabelle.

Unsere 2. Herren durften heute schon früh aufstehen, um rechtzeitig beim TSV Gudow zu sein. Tobias Burmeister machte dort weiter wo er am Freitag aufgehört hatte und schoss nach 13 Minuten den Treffer zur 1:0 Führung. 2 Abwehrfehler und der Gudower Henrick Siemers machten uns aber einen Strich durch die Rechnung. In Minute 72, 78 und 79 wurde der Spielstand auf 1:3 gedreht und wir fuhren ohne Punkte nach Hause. Bzw. zum Support nach Bargteheide.

In Bargteheide trafen unsere 1. Herren nämlich auf den Spitzenreiter der Kreisliga. Zuerst musste der Schiedsrichter aber noch den Zuschauern die ihm genehmen Plätze auf der Anlage zuteilen. Nach 14 Minuten konnte Leon Raschka einen zu kurz gespielten Rückpass erlaufen und konnte im Duell mit dem Torwart das 1:0 schießen. Der 1:1 Halbzeitstand wurde leider auch durch uns eingeleitet. Bei einem erfolgsversprechenden Angriff in Überzahl kam die Flanke leider nicht vor, sondern hinter die Stürmer und aus dem abgefangenen Ball entwickelte sich leider der Konter zum 1:1. Es hätte sogar noch der 1:2 Rückstand fallen können, allerdings konnte unser weit herausgeeilte Keeper Bastian Schmechel einen Schuss, der wohl über ihn rübergehen sollte, per Kopf entschärfen. Das Stadion jubelte.

Die zweite Halbzeit fing auch unglücklich an. Ein in der Trittauer Hälfte abgefangener Ball wurde kurz und schmerzlos am Keeper vorbei ins Tor geschossen. Das Spiel ging hin und her, mit leichten Vorteilen für uns. Es musste aber eine Ecke für den 2:2 Endstand herhalten. Auf dem zweiten Pfosten lauerte Benjamin Hofstetter, dem die Bargteheider Abwehr genug Zeit ließ den Ball oben in den Winkel zu köpfen.

Kurz vor Schluss musste bei uns dann noch Jannik Siever verletzt vom Platz. Gute Besserung.

So blieb es nach 90 Minuten beim Unentschieden. Von den 90 Minuten waren heute aber gefühlt nur 30 Minuten Spielzeit. Den Rest der Zeit standen Spieler und Trainer beim Schiedsrichter und ließen sich über Regeln und Entscheidungen belehren. Unser Team rutscht mit dem einen Punkt vorerst vor bis auf Platz 5.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV Trittau Fußball (@tsvtrittau) am

Schreibe einen Kommentar