Knappes Pokalaus für die A-Jugend

Hoher Besuch für unsere A-Jugend heute. Bereits um 17 Uhr trafen die Gäste aus Kiel in Trittau ein und akklimatisierten sich.

Der A-Platz in der Trittau-Arena war in bestmöglichem Zustand und die Voraussagen des Trittauer Anhangs schwankten irgendwo zwischen einem Sieg im Elfmeterschießen und einer 0:14 Niederlage.

Die ersten 2 Minuten ließen die Gäste von Holstein Kiel auch keinen Zweifel, dass sie hier 3 Punkte mitnehmen wollten. In der dritten Minute stand es dann aber 1:0 für Trittau. Einen langen Ball konnte Alaa Nader erlaufen und sich im Duell mit dem Torwart durchsetzen und zum 1:0 einschieben.

Leider währte die Freude nicht lang, denn fast im Gegenzug konnten die Kieler durch eine Einzelleistung zum 1:1 ausgleichen.

In Minute 17 entschied der Schiedsrichter leider auf Elfmeter gegen uns und Kiel verwandelte zur 1:2 Führung. Ein Klassenunterschied zwischen Landesliga und Bundesliga war bis dahin wirklich nicht zu sehen. Das hätte auch ein Spiel zwischen Platz 2 und 13 aus der gleichen Liga sein können, um mal Lulli von der Ü40 zu zitieren.

Bis kurz vor Schluss war es ein Spiel fast auf Augenhöhe. Kiel drückte zwar häufiger auf unser Tor und hatte auch einige gute Chancen, unsere Jungs hatten allerdings selber auch einige Konter. Von denen führte aber keiner wirklich zu einer 100% Chance. 3 Minuten vor Schluss wurde dann bei uns umgestellt und nochmal ein Spieler von der Abwehr nach vorne gezogen. Und entweder fällt dann das 2:2 oder der Gegner kontert zum 3:1.

Leider passierte bei uns Letzteres und Kiel erzielte fast mit dem Schlusspfiff den 3:1 Treffer zum Endstand.

Nach dem Schlusspfiff wurde unsere A-Jugend von den Zuschauern mit viel Applaus gefeiert. Alle waren beeindruckt, wie gut die Mannschaft sich heute gegen einen Bundesligisten verkauft hat! Das war eine sehr starke Vorstellung.

Damit hat sich unser Team eindrucksvoll gegen den wohl schwersten Gegner aus dem SHFV Landespokal verabschiedet.

Hier das Video von Kay bei YouSport.

Schreibe einen Kommentar