SV Eichede droht Verlust der Sportanlage

Auf dem grünen Rasen gibt es seit vielen Jahren eine gesunde Rivalität zwischen den Mannschaften des SV Eichede und den Teams vom TSV Trittau. Siehe auch die Spielberichte Trittau : Eichede.

Im schlimmsten Fall könnte damit ab Januar allerdings Schluss sein, denn der SV Eichede hat nach aktuellem Stand in 4 Wochen keine Sportanlage mehr, auf dem Spiele stattfinden können. Das würde nicht nur Spiele gegen unseren Verein betreffen, sondern auch den kompletten Spielbetrieb. Von der G-Jugend, über die Oberliga, bis zu den 40 Handicap-Fußballern.

Verhandlungen SV Eichede – Gemeinde Steinhorst festgefahren

Die Verhandlungen über den neuen Nutzungsvertrag über die Sportanlage des SV Eichede mit der Gemeinde Steinburg sind festgefahren und der aktuelle Vertragsentwurf ist für einen Sportverein nicht zu leisten. Der aktuelle Vertrag endet bereits am 31.12.2020.

Auf der Internetseite des SV Eichede informiert der Verein über den aktuellen Stand und die Probleme, die dort beschrieben werden, können wir in der Fußballsparte des TSV Trittau nachvollziehen.

Besonders in den aktuellen Zeiten, in denen es jedes Jahr schwerer wird ehrenamtliche Helfer zu finden, können wir uns sehr gut in die Probleme der von der Gemeinde Steinburg angestrebten Regelung hineinversetzen.

Bei aller sportlicher Rivalität, stehen wir als Fußballsparte hier an der Seite des SV Eichede und hoffen, dass es noch zu einer Einigung zwischen der Gemeinde Steinburg und dem SV Eichede kommt.