D1 gewinnt Pokalspiel in Ammersbek und Ligaspiel in Griechenland

D1 gewinnt Pokalspiel in Ammersbek und Ligaspiel in Griechenland

Nach einem guten 3:1 Kreispokalsieg gegen den SV Timmerhorn-Bünningstedt am 27.03. in Ammersbek ging es für unsere D1 nun am Samstag nach Großhansdorf um die gute Form weiter zu unterstreichen.

Der Kunstrasen erinnerte an einen griechischen Beach-Soccer-Platz in der Nähe von Korfu. Dazu noch Sonnenschein bei 15° Grad Celsuis und eine Menge Eltern, die sich gutgelaunt auf das Spiel freuten. Anpfiff und gleich ein paar glasklare Chancen für den TSV. Nach 5 Minuten hätte es schon 2 oder 3:0 stehen müssen. Wenn sich das mal nicht rächen würde. In der 17. Minute wurde das 1:0 bejubelt. Im Gewusel bekam Ehsan den Ball an den Fuß und der flog irgendwie ins Tor. Kommentar Ehsan: Die klaren Chancen verwerten wir nicht – dann muss es halt ein Gurkentor sein. Jarron waren die Temparaturen dann doch zu hoch und er bat seinen Vater eindringlich, dass er doch sein Wasser aus der Kabine holen sollte. Ja, ja – die griechische Sonne…. 🙂 Kurz vor der Halbzeit schoss Max K. das 2:0 – ebenfalls aus dem Gewusel hinaus.

Trittau hatte das Speil voll im Griff und hätte schon zur Halbzeit mit 4 Toren führen müssen. In der zweiten Halbzeit wurde dann fleißig gewechselt, nachdem Max K. nach seinem Sololauf in der 29. Minute, frei auf den gegnerischen Torwart zusteuerte und den Ball knallhart an den Innenpfosten ins Tor schoss. Es ist schön zu sehen, welche Ansätze die Jungs mittlerweile haben. Immer öfter wurde gut kombiniert. Auffällig war heute unter anderem Louis, der sich immer wieder auf seiner rechten Seite durchsetzte und ein Auge für seine Mitspieler hatte. Auch Sean hatte große Momente in Form von 2 großartigen Paraden.

In der 47. Minute tankte sich Max K. auf der linken Seite durch und passte auf Ben, der trocken einschob. Endstand: 4:0 aus Trittauer Sicht! An der Chanchenauswertung muss dringend noch gearbeitet werden. Es war ein gutes Spiel gegen einen bemühten und fairen Gegner. Fazit: Auch auf Sand können wir Fußballspielen.