Herren: Erneut 2 hohe Siege

Herren: Erneut 2 hohe Siege

Da laut 2. Herren Keeper Melvin die beste Mannschaft immer zum Schluss des Tages spielt, kickten heute die 1. Herren vor den 2. Herren.

Unsere Erste hatte den Möllner SV zu Gast, die in der letzten Saison im Grunde schon aufgestiegen waren, bevor das Theater um den Nichtaufstieg anfing. Schnell war klar, dass für Mölln heute nichts gehen würde. Der Gegner reiste nach 4 kurzfristigen Absagen noch mit 11 Mann an, von denen sich Mitte der 1. Halbzeit auch noch jemand verletzte. So nahm die gegnerische Truppe die 13:0 Niederlage wenigstens noch mit Humor und feuerte Mitte der zweiten Halbzeit zu Neunt den einzig verbliebenen Stürmer an, als dieser alleine gegen 3 unserer Verteidiger anlief.

Schön auch die Möllner Szene, als der gegnerische Stürmer einen lang herausgeschlagenen Ball steil nach vorne köpfte und scheinbar vergessen hatte, dass seine 9 Kollegen ihm schon 5 Minuten vorher viel Glück in seinen Bemühungen nach vorne wünschten. Wenigstens hatte sich niemand verletzt und auch der Schiri hatte Erbarmen, als er überpünktlich abpfiff.

Die 13 Tore sind hier im Instagram Video:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV Trittau Fußball (@tsvtrittau) am

(Weitere Videos hier)

Nach dem Spiel guckten einige unserer 1. Herren Spieler noch das Spiel Berkenthin gegen Elmenhorst und erlebten ein spannendes, in Summe aber unbefriedigendes, 3:4. Durch ein spätes Eigentor zerplatzte heute wahrscheinlich der Traum vom direkten Aufstieg.

Unsere Zweite gab sich beim Spiel gegen Dehlingsdorf im 9 gegen 9 auch keine Blöße und schloss durch ein 7:1 zum 118 Tore Rekord aus der Saison 1986/87 auf. Nun muss man im letzten Spiel gegen den unmittelbaren Mit-Aufstiegskandidaten FSG mindestens ein Tor schießen, um den Torrekord einzustellen. Aber auch ohne den Rekord wäre es nicht schlecht in dem Spiel zu treffen, das wir übrigens versuchen werden live zu streamen.

Da mir ein 13:0 Spiel auf so einem Niveau reichte und ich wegen der vielen Tore bei der Ersten auch so viele Szenen zu schneiden hatte, habe ich mir das Spiel der Zweiten gespart. Sorry.

Einen wichtigen Punkt konnte auch die B-Jugend heute aus Lensahn mitbringen. Torfabrik Aaron Gehrken hat mit seinem 34. Saisontreffer (bei der B-Jugend) den 1:1 Endstand hergestellt.

Das wird auch St. Pauli Urgestein Horst Fröhlich freuen, der ab kommender Saison unsere B-Jugend trainiert!