1. Herren Revanche geglückt

Im Hinspiel hatten unsere 1. Herren in Großensee wohl das schlechteste Spiel der Saison abgeliefert. Heute wurde es hoffentlich besser und die wichtigen 3 Punkte sollten in Trittau bleiben.

Mit an Board war heute zum ersten mal wieder Marcel Bannenberg, der mit Bruder André Bannenberg von Beginn an auflief.

Die ersten 10 Minuten gehörten allerdings den Gästen aus Großensee. Gleich 3 Großchancen mussten unsere Abwehr und Keeper Moritz Goerke in höchster Not verhindern. Danach fingen wir uns und spielten auch die ersten Chancen heraus. Die zweite Chance nutzte Robin Waidikat dann auch gleich und köpfte den Ball an die Unterlatte, von der der Ball knapp hinter die Torlinie tippte.

15 Minuten später konnte André Bannenberg das 2:0 schießen. Es war jetzt ein gleiches Duell mit dem glücklicheren Ende auf unserer Seite.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit und mit fortlaufender Spieldauer wurden wir dann immer besser und hatten immer mehr Spielanteile. Da wir aus unseren Torchancen kein Kapital schlagen konnte, musste Großensee helfen. Der 3:0 Endstand war so unnötig wie sehenswert. Statt einen Ball zum Eckball ins Aus gehen zu lassen, schoss ein Großenseer seinen Keeper an und Leon „Bomber“ Raschka musste nur noch den Ball hinter die Linie drücken. (Das Video gibt den Torschützen etwas verfälscht wieder 😉 )

Auch die Einwechslung von Geburtstagskind Lars Lülow brachte kein weiteres Tor mehr.

Am nächsten Sonntag geht es dann beim SVT Bad Oldesloe weiter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV Trittau Fußball (@tsvtrittau) am

Kreisliga 2019/2020

Schreibe einen Kommentar