1. Herren holen 3 Punkte in Büchen

Unsere 2. Herren haben heute in Grande-Kuddewörde mit einem 2:1 Sieg (0:1 gedreht) vorgelegt, die A-Jugend hat den direkten Verfolger VfL Oldesloe mit 7:2 zurück nach Oldesloe geschickt und unsere 1. Herren haben sich 3 Punkte in Büchen geholt.

In der ersten Halbzeit gab es im Grunde nur 5 Torchancen. Trittau nutzte alle vier und Büchen konnte einen Konter nicht erfolgreich abschließen.

Das 1:0 wurde durch einen starken Pass von Tugay Ikiz auf Andre Bannenberg vorbereitet, der sich aus 11 Metern im 1:1 gegen den gegnerischen Keeper durchsetzte.

Das 2:0 erledigte Bennet Jensch, der dem Keeper mit einem Gewaltschuss aus 12 Metern keine Chance ließ, nachdem Tugay sich durch 3 Angreifer im Strafraum durchgesetzt hatte.

Das 3:0 erzielte Marcel Anton, der mustergültig von Amir Rahimi eingesetzt wurde. Den Pausenstand von 4:0 staubte wieder Bennet Jensch ab, der einen nicht festgehalteten Abpraller nach einem Schuss von Robin Waidikat nur noch über die Linie drücken musste (allerdings muss man ja vorher auch nachlaufen).

Nachdem man sich im Sportlerheim zusammen mit den nachgereisten 2. Herren aufgewärmt hatte, die noch ganz begeistert vom eigenen Spiel waren, ging es in Minute 50 durch einen Treffer von Tugay Ikiz weiter und wieder 4 Minuten später schrummte Robin Waidikat den Ball aus 22 Metern ins Tor. Der Wind und das Spiel verflachten und es fiel nur noch ein Tor zum 6:1 Endstand, aus stark abseitsverdächtiger Position. Der Schiri kam allerdings direkt aus der Verbandsliga und so zweifelte niemand an dieser und den anderen Abseitssituationen.

Sowohl Sönke als auch Diddel stellten übrigens unabhängig voneinander (zu mir) fest: „Hier kannst Du auch noch mitspielen und fällst nichtmal auf.“ Nur damit ihr einordnen könnt, wie stark Büchen-Siebeneichen heute war. 

Hier sind noch einige Bilder.