Freistoß ist, wenn der Schiri pfeift

Die Überschrift widmen wir heute Moritz Goerke, unserem Keeper der 1. Herren. Dazu aber später mehr 🙂

Da der Spielausfall der 3. Herren schon gestern Abend die Runde machte, konnte Philo sich ganz entspannt beim Boxen in Hamburg amüsieren, während sein Buddy Mike sich zurückhalten musste, weil das Spiel der Ersten ja nicht ausfiel. Vor Mikes Auftritt war heute aber noch die Zweite gegen den SV Müssen gefordert.

Hier war aber relativ schnell klar, dass nicht viel anbrennen dürfte. Schon nach 13 Minuten stand es 2:0 für unsere Mannschaft. Philipp Mielke und Miklas Loewe sorgten für die frühe Führung. Philipp legte noch kurz vor der Pause nach und Amir Rahimi sorgte in der 52. Minute für das vierte Trittauer Tor. Nur eine Minute später konnten die Gäste zwar noch den 4:1 Anschlusstreffer erzielen, am Endergebnis änderte das aber nichts mehr. In der Tabelle bleibt alles beim Alten. (Platz 3)

Noch wichtiger war heute allerdings das Spiel der Ersten. Es kam der direkte Tabellennachbar, die SG Oehring-Seth. Vor dem Spiel gab es eine Schweigeminute, anlässlich des 10. Todestages von Robert Enke und auch, um auf das Thema Depressionen aufmerksam zu machen. Es war eine Aktion des DFB, an der der TSV Trittau sich gerne beteiligt hat. Mehr zur #gedENKEminute. Die erste Halbzeit hätte man sich dann aber überwiegend sparen können. Beide Teams hätten durch eine 100% Chance in Führung gehen können. Das waren aber auch die beiden einzigen wirklich nennenswerten Aktionen.

In der zweiten Halbzeit kam von unserem Team aber wesentlich mehr. Allerdings konnten wir leider wieder viele Angriffe nicht erfolgreich abschließen. So blieb es am Ende leider bei einem unbefriedigendem Unentschieden.

Die kurioseste Szene des Spiels fand aber ca. im Minute 70 statt. Ein Angriff der Gäste wurde einem Stürmer vorgelegt. Dieser Stürmer stand im Abseits und der Schiedsrichterassistent hob die Fahne. Da unser Keeper den Ball aber sowieso vor dem Stürmer abfing und hätte abwerfen können, hat der Schiedsrichter die Aktion nicht gepfiffen. Moritz hatte aber die gehobene Fahne gesehen, lief mit dem Ball in der Hand vor den 16er und wollte den (nicht gepfiffenen) Freistoß wegen des Abseits ausführen. Da der Schiri aber gar nicht gepfiffen hatte, gab es was? Richtig: Freistoß wegen Handspiels außerhalb des 16ers. Es war zwar allen klar, dass es eine Abseitsposition gab. Es reicht aber halt nicht aus, wenn der Linienrichter die Fahne hebt. 😉 Der Freistoß für die Gäste brachte aber nichts ein und ging links neben das Tor.

Leider hat es trotz vieler guter Angriffe nicht zu einem Tor gereicht. Heute wäre die Chance da gewesen sich auf Platz 3 der Tabelle zu schieben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV Trittau Fußball (@tsvtrittau) am

Kreisliga 2019/2020